28.02.11 19:19 Uhr
 205
 

Baden-Württemberg: Unbekannte machen sich an Naturdenkmal zu schaffen

Unbekannte haben am Freitag im Schutze der Nacht sieben Bäume angesägt.

Die Bäume waren Teil eines Naturdenkmals in Brigachtal-Überauchen.

Die Bäume werden die Tat nach Aussage des Försters wohl nicht überleben. Der Sachschaden beträgt 2.500 Euro. Der ideelle Schaden ist jedoch unbezahlbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peterzwegert
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Baum, Zerstörung
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 19:21 Uhr von peterzwegert
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
NEEEEEINN! Diese miesen BAUMSCHÄNDER! Wie tief muss ein Mensch sinken um zu sowas fähig zu sein????
Kommentar ansehen
28.02.2011 20:16 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schwierig: Da muss man sich nur mal ansehen, wem die Felder außenrum gehören und wem die Bäume im Weg waren...
Die Tat nachzuweisen wird leider so gut wie unmöglich.
Kommentar ansehen
15.03.2011 17:19 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für banausen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?