28.02.11 14:42 Uhr
 643
 

Pinneberg: Psychisch kranker Mann verzehrt Meisenknödel - Einweisung in Klinik

In Pinneberg hat am gestrigen Sonntag ein 26-jähriger Mann die Polizei gehörig auf Trab gehalten. Zuerst wurde er auffällig als er einer Beamtin plötzlich ins Gesicht schlug. Später drang er auf ein Privatgrundstück ein und aß dort für Vögel aufgehangene Meisenknödel.

Wenig später riefen Passanten die Polizei, abermals wegen ihm. Diesmal belästigte er auf dem Marktplatz vorbeikommende Passanten. Daraufhin wurde er von der Polizei in eine Klinik gerbracht, welche er jedoch nach einem kurzen Aufenthalt wieder verließ.

Einige Zeit später fiel er abermals auf: Diesmal wollte er auf einer Kreuzung den Verkehr regeln. Die nochmals gerufene Polizei brachte den offensichtlich psychisch gestörten Mann in eine entsprechende Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Klinik, Psychiatrie, Meisenknödel
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 15:14 Uhr von Rainer_Langhans
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann war: das hier wohl sein Vater:


http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
28.02.2011 15:14 Uhr von exekutive
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ: hat ja wohl ne "Meise"....
Kommentar ansehen
28.02.2011 16:59 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alles, was vorher gesschehen war, beweisst, dass der Mann neben der Kappe läuft.

Nur weil er Meiskolben isst, ist reine Geschmacksache. Ab mit ihm in die Klappse
Kommentar ansehen
28.02.2011 21:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der fiel doch schon vor 14 Tagen auf als er versuchte ein sinnlos kopiertes Werk als Doktorarbeit abzugeben. Als man ihn dann wieder auf den Ministersessel setzte war er doch Dank sozialer Betreuung einiger CDU-Mitglieder doch die letzten 10 Tage wieder recht ruhig. Die Sache mit der Kreuzung hat er nicht recht verstanden, das macht sonst der Kollege Verkehrsminister.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?