28.02.11 13:20 Uhr
 1.497
 

Studie: Glückliche Teenager lassen sich später öfter scheiden

Glückliche Teenager werden auch glückliche Erwachsene, aber laut einer Studie lassen sie sich später auch öfter scheiden.

Forscher der Cambridge Universität haben einen Zusammenhang zwischen einem glücklichen Erwachsenwerden und dem späteren Leben herausgefunden.

Die hohe Scheidungsrate der glücklichen Teenies erklären die Wissenschaftler mit dem hohen Selbstbewusstsein. Diese Erwachsenen würden sich eher trauen, eine unglückliche Beziehung einfach fallen zulassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Scheidung, Teenager, Heirat, Selbstbewusstsein
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 14:21 Uhr von Leeson
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn!!! Wenn dann "Selbstbewusste Menschen lassen sich öfter scheiden"

Ich kenne einige die eine glückliche Jugend hatten aber kaum Selbstbewusstsein haben und auch andersrum.
Kommentar ansehen
28.02.2011 14:22 Uhr von Snake-Eater
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
interessantes Titelbild: Jugendliche mit Alkohol. So stellt sich heute die Gesellschaft glückliche Teenies da.

Ein Hoch auf unsere Gesellschaft!
Kommentar ansehen
28.02.2011 16:13 Uhr von pentam
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
andere Erklärung: Sie hatten es in ihrem bisherigen Leben so einfach, dass sie schon bei den kleinsten Unstimmigkeiten die Beziehung fallen lassen, anstatt sich anzustrengen und mit ihrem Partner auch die "schlechten Zeiten" durchzustehen.
Kommentar ansehen
28.02.2011 18:33 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Leeson: Das kommt auch darauf an, wie "glücklich sein" definiert wird.

Im Freundeskreis konnte ich allerdings feststellen: Die, deren biologische Eltern geschieden sind, gehen viel schneller Partnerschaften ein (und beenden diese), als die, deren biologische Eltern nicht geschieden sind.
Ob man das als gemeingültig bezeichnen kann, will ich aber nicht behaupten.
Kommentar ansehen
02.03.2011 10:26 Uhr von Ruthle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Glücklich: Glückliche Teenager lassen sich später öfter scheiden....damit sie dann auch wieder glücklich sind ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?