28.02.11 11:33 Uhr
 994
 

Forschungsministerin Annette Schavan schämt sich für Guttenbergs Dissertation

"Nicht nur heimlich", sondern ganz öffentlich in der "Süddeutschen Zeitung" sagte Forschungsministerin Annette Schavan von der CDU, dass sie sich für Guttenbergs abgeschriebene Doktorarbeit schäme.

"Raubkopien sind kein Kavaliersdelikt. Und der Schutz geistigen Eigentums ist ein hohes Gut", so Schavan, die selber einen Doktortitel hat.

Auch Deutschlands Wissenschaftler fühlen sich durch Guttenberg und dem Festhalten an ihm verhöhnt. Mehr als 20.000 Doktoranden und Wissenschaftler schrieben an Merkel einen offenen Brief, der ihr zeigen soll, wie sehr die Glaubwürdigkeit des Wissenschaftsstandorts Deutschland unter der Affäre leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Annette Schavan, Dissertation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 11:43 Uhr von ulkibaeri
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
vor 10 Tagen: sah das noch ganz anders aus. HaHaHa

http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
28.02.2011 11:45 Uhr von :raven:
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der Freiherr Schaut euch mal spaßhalber seine Webseite an und urteilt anhand seiner eigenen Leitsätze, ob bisher ausreichende Konsequenzen aus seiner Plagiat-Affäre gezogen wurden:
http://www.zuguttenberg.de/

@ulkibaeri
Ob man das schon als "distanzieren" werten kann, da der Druck allgemein immer größer wird?

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 11:56 Uhr von antiferkel
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
In Betracht seiner Leitsätze, müsste: Guttenberg eigentlich seinen Hut nehmen.

Für mich steht ausser Frage, dass die im Moment prüfende Kommission "Mutwilligkeit" bei den Plagiaten feststellen wird, dafür wurde zu offensichtlich und auch zu viele zusammenhängende Texte kopiert.
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:08 Uhr von Michael Schlagenhauf
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich - liebe Frau Ministerin -: schäme mich für all die Politiker, die ihre Wahlversprechen nicht einhalten...
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:13 Uhr von Pilot_Pirx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die Ratten verlassen: das sinkende Schiff

[ nachträglich editiert von Pilot_Pirx ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: Ein passendes Kommentar laß ich vor Kurzem in einer Zeitung.
Hier drehen die Medien derzeit total durch. Der Eine sagt das, der Andere behauptet das usw.
Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass die Medien hier den Ton angeben und nicht die Gewaltenteilung.

Es gibt Exekutive, Judikative und Legislative. Die vierte Macht im Staat sind die Medien und in gewisser Weise haben diese die Fäden in der Hand. Mag man für gut oder schlecht halten.
Man sieht hier aber eindeutig, dass nicht alles Gold ist was glänzt.
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Man schlägt auf Guttenberg ein weil er: abgeschrieben hat.

Warum fragt niemand, warum weder seinem Doktorvater, noch dem Gremium damals aufgefallen ist, dass er scheinbar offensichtlich abgeschrieben hat?

Warum prangert niemand die Prüfer an?

Ach stimmt ja die sind ja nicht so unbequem und bekleiden ein hohes Amt
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:10 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter Lustig: Du weißt doch gar nicht, ob die Prüfer und der Doktorvater nicht untersucht werden. Allerdings sind das keine Personen von öffentlichem Interesse (jedenfalls in dem Maße wie Herr zu Guttenberg)
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:30 Uhr von artefaktum
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: "Guttenberg hat nichts falsch gemacht."

Vollkommen richtig. Und 1 + 1 ist 3.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 15:25 Uhr von suschu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: bekommt dass ganze ja doch noch eine positive Wende. Wenn jetzt schon Parteimitglieder anfangen Salz reinzustreuen...vielleicht gibt es dann ja die klein Hoffnung dass er zurücktretet.

Kleine Anekdote nebenbei: Mein Neffe, 9 Jahre Alt ...hat bei einem Diktat letztens abgeschrieben...wurde erwischt..der Lehrer gab ihm aber keine 6. Begründung "Dass kann ich in der momentanen politischen Lage nicht machen.". :D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?