28.02.11 10:41 Uhr
 8.212
 

Microsoft zeigt, wie sie sich in Zukunft eine Benutzeroberfläche vorstellen

Vor kurzem hat Microsoft ein Video gezeigt, in dem zu sehen ist, wie sich die unternehmenseigenen Forschungsabteilung eine Benutzeroberfläche in der Zukunft vorstellt.

Dabei könnten alle Dinge, die für den Nutzer wichtig sind, auf dem Bildschirm abstrakt dargestellt werden. So könnten unter anderem Termine, oder Kontakte und News aus sozialen Netzwerken in Blasen dargestellt werden.

Diese könnten dann, je nach Wichtigkeit, in der Größe unterschiedlich sein. Dass alles aus diesem Konzept in einem Betriebssystem vorkommen wird, ist eher unwahrscheinlich. Aber einzelne Komponenten wären möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Zukunft, Oberfläche, Benutzeroberfläche
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 10:41 Uhr von leerpe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Video dazu ist in der Quelle zu sehen. Ich habe es nicht mit einstellen können. Sieht mir alles ziemlich bunt und rund aus.
Kommentar ansehen
28.02.2011 11:33 Uhr von 1613
 
+13 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:15 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
hässlich: wie alles von microsoft - funktionell aber hässlich^^ langsam sollten sie mal den sinn für ästhetik entwickeln xD
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:23 Uhr von AdiSimpson
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@globi123: dann spiel doch weiter mit deinen holzfiguren, und schwätz nicht so ein dünnpfiff daher, es gibt für mich keinen "einzigen" grund xp nochmal zu installieren. viele andere die w7 länger nutzen werden das selbe sagen.

es wird keiner gezwungen sich ein neues bs zu installieren. aber microsoft ist ja natürlich kein wirtschaftlich denkendes unternehmen, ihre hauptaufgabe ist es fleissbildchen zu sammeln...

da es ein neuen bs system gibt scheint manche doch zu stören :) ...warum ?
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:30 Uhr von killerkalle
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Windows im KOPF: kommt als nächstes bekommste n kleinen Chip innen Nacken und musst dich nicht bewegen um alles zu machen ...toll wa
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:42 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@globi123: jeder selber hat immernoch zu entscheiden ob es sich lohnt ein neuen BS zu kaufen oder nicht.
jedem selbst ist in diesem land überlassen wozu er sein geld ausgibt, ob es eine neue hose ist die er nicht braucht, ein teuerer pullover den er nicht braucht..oder schlussendlich ein BS wo das alte noch hätte gut dienen können.
wo ist das problem ? meistens ist es doch so das man auf ertwas alten rumgurkt, wo allen anderen schon etwas neues haben....
wie reagiert ein kleines kind auf so etwas -> äähh ist eh blöd.
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:43 Uhr von stoniiii
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"...und News aus sozialen Netzwerken in Blasen dargestellt werden. " überall und immer geht es um diese blöden sozialen Netzwerke...diese nehmen uns doch irgendwannmal unsere Menschlichkeit...die soziale :P
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:00 Uhr von kirgie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@globi123: Die Nimitz-Klasse ist eine Klasse nukleargetriebener Flugzeugträger der United States Navy. Das Typschiff USS Nimitz, die erste Einheit der Klasse, wurde 1975 in Dienst gestellt,...

Mit 10 von 11 Trägern bildet diese Klasse den Großteil der Trägerflotte der USA.
Die Schiffe wurden zwar modernisiert, doch es gibt eine Grenze wie viel Hightech man in ein 36 Jahre altes Schiff packen kann.


Man muss nicht jedes Windows sofort kaufen, aber gibs zu du hast dich an XP gewöhnt, kennst dich damit aus usw und das ist der einzige Grund wieso du nicht wechselst. Und nicht weil Win7 so extrem schlecht und nutzlos ist. Aber deswegen musst du nicht alle neuen Win Versionen verteufeln :)
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123 also bei uns im Tonstudio laufen die Programme auf Windows 7 dank perfekter Mehrkern-Auslastung wesentlich besser und schneller als unter XP, das mit Mehrkern-CPUs nicht klarkommt.
Wenn du natürlich nur im Internet surfst und Spiele machst, werden dir diese extremen Unterschiede bei der Arbeitsqualität und Arbeitsgeschwindigkeit in einer Produktion nicht auffallen.
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:25 Uhr von dinexr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Globi hat aber Recht: Ich versteh euer Gemecker wirklich nicht. Er sagt doch gar nicht, dass keiner sein OS upgraden darf/soll, sondern nur, dass so ein Upgrade nicht alle 1-2 Jahre nötig sein darf.
Und da hat er auch völlig Recht.

Ich sehe aber auch ein, dass das schwierig zu verstehen ist, wenn man jahrelang alles gefressen hat, was man von MS vorgeworfen bekommen hat.

@ThomasHambrecht : Ein solches Einzelbeispiel ist kein gutes Argument für eine allgemeine Aussage, denn da gibts auch das andere Extrem : Ein Bekannter, der in seiner Freizeit gern Musik macht, hat einen Haufen nicht ganz moderner Hardware dazu, die wunderbar auf XP läuft, auf Vista nur teilweise und wenn, dann nur mit Ach und Krach und unter Win7 resigniert die komplett.

Aber gehen wir mal vom Idealfall aus, den globi123 meint :
Wenn man eine Soft- und Hardwarekonfiguration hat, die auf allen Windows-Versionen ab 95 oder so läuft und irgend jemand betreibt diese unter WinXP ohne irgend ein Problem - wieso sollte dieser jemand nun auf Win7 umsteigen?

@Topic
Ich find, das sieht wirklich cool aus, aber ich kann mich nicht vorstellen, wie so eine Oberfläche für den ernsthaften Gebrauch von Nutzen sein kann. Das scheint mir eher hinderlich zu sein :/
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:39 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht ? Hi ... da bin ich auch wieder :)

Hm ? ..... Windows7 für´s Tonstudio ... aber dann auch nur die 32bit Version - weil die unkompatibilität von 64bit und Audio ist seit XP ein NO-GO für Windows.

Mache selber Musik (haben wir ja schon besprochen :)) und bin von Win7/64bit überhaubt nicht begeistert und arbeite weiter hier mit einer WinXP parallelparttition - wiel es Win7/64 es einfach nicht gebacken bekommt mit ASIO-Treibern und DX-Plugs und modernen prof. Soundkarten umzugehen.

Ein BS was die ASIO-Treiber nicht erkennt und nur mit der Alternative arbeiten kann - ist als Audio-System für Musikproduktionen leider total unbrauchbar.

WIN7 ist nicht schlecht und Stabil - aber wer XP richtig konfigurieren kann hat ebenfalls ein sehr schnelles und stabiles BS ...... gerade für Musiker ist das immer noch die bessere Alternative
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:48 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
:D und jetzt noch News / Oberläche OH-Graus :) ......

das sieht ja aus wie "Hallo Kitty´s Bubbel-Bath" ...... oder hat Kaptain Nemo bei MS angefangen und das "Bullaugen-Design" durchgeboxt ??? .... einfach nur lächerlich

"runde kunterbunt Fenster" .... auf sowas dämliches kann auch nur Microsoft kommen .......

undpraktischer und unübersichtlicher geht es nun wirklich nicht !!!

UND JEDER der das "Super" findet bekommt von mir nur noch "rund" .... und ich freue mich jetzt schon auf die ersten "runden Briefe und Anschreiben" .... wo man gar nichst draufbekommt ...

OHNE MICH !!
Kommentar ansehen
28.02.2011 17:20 Uhr von ArnyNomus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Up to Date: ist nicht verkehrt. Sein System aktuell halten hat immer vorteile. Das was mich an Windows (sowie Mac OS) nervt ist die Tatsache, dass man die Benutzeroberfläche nicht austauschen kann. Ich befürchte das MS Windows & andere Produkte immer Bunter und verspielter machen wird, aber dabei Funktionalität und Schnelligkeit außer acht lässt. Beispiel: Ich kann jedes, bei mir installierte Programm in weniger als 2 Sekunden starten (also den Start einleiten, die Programme selbst starten natürlich unterschiedlich schnell) - versucht mal ein frisch installiertes Programm das kein Icon auf dem Desktop ablegt so schnell zu starten. ich mag diesen Klickibunti Kram nicht, das nimmt alles zu viel Platz in Anspruch: 1 Pixel reicht als Fensterrahmen vollkommen - dann passt mehr auf den Bildschirm. Und Runde formen sind echt der Overkill an Platzverschwendung und Unübersichtlichkeit.

Tut mir Leid wenn das wie Trollen rüber kommt, aber ich verstehe diese Wahn alles bunt, rund und leuchtend-durchsichtig zu machen einfach nicht und werde mich damit nie anfreunden können (deswegen mag ich auch KDE nicht).
Kommentar ansehen
01.03.2011 07:52 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter, W7 ein NoGo im Tonstudio?
Das ist Quatsch.
Das trifft nur dann zu, wenn du veraltete Hardware benutzt.

Ich habe 9 Jahre lang mit XP im Tonstudio gearbeitet, letztes Jahr bin ich dann umgestiegen auf W7 und habe einen neuen Rechner dafür zusammengebaut.
Ich habe sehr viel installiert auf dem Rechner, und das einzige, was nicht läuft, sind vielleicht eine Handvoll FreewareVSTs und zwei ganz alte VSTs.

Du wärst überrascht, wie gut und problemlos das läuft: Abstürze gibt es nur bei kompletter Systemüberlastung. Und die ist schwer zu erreichen...

Ich verwende die Kombination "64bit windows/ 32bit-DAW. Mit jBridge kann man dann alle spreicherintensiven VSTs auf 64bit laufen lassen, alle 64bit-VSTs verwenden und alle 32bit-VSTs weiterbenutzen...

Also, ich kann dir nur sagen: W7 und Audio...das geht besser als mit XP! Um Welten besser! Von wegen NoGo! Das gilt nur für Vista...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?