28.02.11 09:09 Uhr
 1.177
 

Wollte Schatzmeister der Grünen in Brandenburg eine Prostituierte freikaufen?

Seit Tagen wird spekuliert, was der ehemalige Schatzmeister der Grünen in Bandenburg mit dem Verschwinden von 40.000 Euro vom Parteikonto zu tun hat.

Fakt ist, dass der Schatzmeister seit Tagen verschwunden ist. Er habe, so wird vermutet, sich nach Bulgarien begeben.

Hintergrund dieser Annahme ist, dass er auch das Geld dorthin überwiesen habe, um eine junge Prostituierte freizukaufen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kauf, Brandenburg, Prostituierte, Schatzmeister
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 09:47 Uhr von diehard84
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...ja genau: jetz wird nen verbrechen noch zur edlen tat verklärt...
Kommentar ansehen
28.02.2011 10:18 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lustiges Völkchen, diese Grünen. Ist ja auch Fasching.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?