28.02.11 09:09 Uhr
 1.173
 

Wollte Schatzmeister der Grünen in Brandenburg eine Prostituierte freikaufen?

Seit Tagen wird spekuliert, was der ehemalige Schatzmeister der Grünen in Bandenburg mit dem Verschwinden von 40.000 Euro vom Parteikonto zu tun hat.

Fakt ist, dass der Schatzmeister seit Tagen verschwunden ist. Er habe, so wird vermutet, sich nach Bulgarien begeben.

Hintergrund dieser Annahme ist, dass er auch das Geld dorthin überwiesen habe, um eine junge Prostituierte freizukaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kauf, Brandenburg, Prostituierte, Schatzmeister
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2011 09:47 Uhr von diehard84
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...ja genau: jetz wird nen verbrechen noch zur edlen tat verklärt...
Kommentar ansehen
28.02.2011 10:18 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lustiges Völkchen, diese Grünen. Ist ja auch Fasching.
Kommentar ansehen
28.02.2011 10:23 Uhr von gugge01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja …. auch eine Möglichkeit. Wen man sich die Vita des wackeren Regenbogenkriegers so ansieht legt das irgendwie den Schluss nahe das er nicht unbedingt die hellste Birne am Leuchter ist!

Schon möglich das ihn die Rotations-EU-Bürger-Mafia mit ihrer Variante einer Honigtopffalle abzogt.
Da bei den Grünen die Realität immer irgendwie …..anders ist, ist auch das möglich!

Ach wenn ich jede Möglichkeit begrüße eine grüne Mamba auf den Bartspieß zu flechten, glaube ich wirklich nicht das dort einer so beschränkt ist mit nur 40TEURO in der Tasche einen auf „Dr. Kimpel“ zu machen.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?