27.02.11 20:37 Uhr
 8.731
 

Trotz der Absage: "BILD"-Zeitung macht Werbung mit dem Brief von Judith Holofernes

Trotz der Absage von Judith Holofernes an die "BILD"-Zeitung (ShortNews berichtete) wird in der Montags-Ausgabe der taz eine ganzseitige Anzeige der BILD erscheinen, auf der der Abdruck des Briefes von der Sängerin an die Zeitung zu lesen ist, in dem sie ihre Absage begründet.

Die Abbildung ist mit dem Zusatz "BILD bedankt sich bei Juditz Holofernes für ihre ehrliche und unentgeltliche Meinung" versehen. In der gleichen Ausgabe von taz erscheint ein Interview mit Holofernes.

Sie wolle nicht gegen die Bild-Zeitung gerichtlich vorgehen. Sie beschreibt die Aktion als einen "ziemlich lahmen Versuch, ein Rückspiel zu erzwingen, weil man aus der ersten Runde nicht besonders glorios hervorgegangen ist".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Werbung, Zeitung, Absage, Judith Holofernes
Quelle: blogs.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2011 20:39 Uhr von b0ns4i
 
+56 | -2
 
ANZEIGEN
Rückgrat bewiesen und sich nicht als Werbemittel instrumentalisieren lassen!

So entgeht man der BLÖD-Zeitung.
Kommentar ansehen
27.02.2011 20:53 Uhr von Sir.Locke
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
"Trotz der Absage: BILD Zeitung macht Werbung mit der Absage von Judith Holofernes"

wer schaltet bitte eine solche überschrift frei?!
Kommentar ansehen
27.02.2011 20:56 Uhr von floridarolf
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
blöd zeitung: stell dir vor es ist sonntag und keiner kauft bild
Kommentar ansehen
27.02.2011 20:56 Uhr von supermeier
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Wer den Brief lesen möchte: http://www.wirsindhelden.de/...

Zwei Dinge die für mich in meinem Leben wirklich wichtig sind,
Ich missbrauche keine Kinder,
und ich kaufe keine Bildzeitung.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
27.02.2011 21:17 Uhr von Hartz IV
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
klever, wirklich sehr klever
Kommentar ansehen
27.02.2011 21:33 Uhr von spanacke
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
tja: man muss es der bildzeitung ja lassen

das hat sie geschickt gemacht leider :D
Kommentar ansehen
27.02.2011 22:15 Uhr von One of three
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2011 22:41 Uhr von Getschi2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
One of three: Google!
Übrigens ist der Name wohl eine recht lustige Anspielung auf eine biblische Geschichte.
Kommentar ansehen
27.02.2011 22:51 Uhr von One of three
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2011 23:08 Uhr von cpt. spaulding
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: wird sie als potenzielle steinewerferin dargestellt in der hoffnung daß ein paar bildtreue einzeller ihren kindern verbieten cds von einer linksradikalen zu kaufen.
Kommentar ansehen
27.02.2011 23:15 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Okay den anderen den Spaß nicht gönnen ist: sicher von den meisten Menschen die erste Devise, aber muß man das so extrem auch auf eine Zeitung wie die antikommunistische Bild ausbreiten ihr armen Schlucker:

http://www.bild.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
27.02.2011 23:57 Uhr von Omertabam
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann euch sagen was passiert.... Es wird in der nächsten Bams eine Seite voller Leserbriefe geben, die so garnicht dieser Meinung sind von Frau Holofernes und Ihr Verhalten aufs schärftste Verurteilen... So wie 90% der Leserbriefe der heutigen Bams, dass Verhalten von Guttenberg versucht haben zu Rechtfertigen und hormlos aussehen zu lassen... Tja ohne Guttenberg keine Millionenschwere Werbekampagne der Bundeswehr fü den Springerverlag... Igitt...
Kommentar ansehen
28.02.2011 00:55 Uhr von One of three
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ ephemunch: "Ob du sie kennen musst oder nicht ist deine Sache"

Natürlich ist es meine Sache - wessen denn sonst?

Also - den Namen Holofernes kannte ich wirklich nicht. Die "Wer ist" Frage sollte klarstellen das eben nicht jeder diese Person kennt und deshalb eine kurze Erklärung in der News angebracht gewesen wäre.

Der zweite Kommentar war Blödelei - logisch.

Aber - ich habe nichts von "der ganzen Welt" geschrieben, das hast Du hineininterpretiert ...

Ich wusste nicht das ich so vielen kleinen Fanboys auf den Schlips getreten habe ...

Um es mal klar zu formulieren - WsH ist so ziemlich das schlechteste, was die deutsche Musikszene hergibt.
Was wirklich was heißen will.
Das ist übrigends meine Meinung, die man nicht teilen muss.
Kommentar ansehen
28.02.2011 01:43 Uhr von e4_e5_f4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die bild ist irgendwie total uncool .
Kommentar ansehen
28.02.2011 04:27 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
worum: gehts eigentlich??
Kommentar ansehen
28.02.2011 08:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Die Bild-Zeitung hat verscuht "Wir sind Helden" für eine Werbekampagne zu gewinnen, bzw. eine von der BILD beauftragte Medienagentur. Daraufhin hat die Frau Holofernes einen "bitterbösen" Brief an diese Agentur geschickt, welcher nun abgedruckt werden soll.

Also viel Wind um nichts, aber natürlich total toll weil es ja gegen die BILD geht :)
Kommentar ansehen
28.02.2011 08:55 Uhr von Fido
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hm, steht da vielleicht ein neues Album der Band "Wir sind Helden" in Kürze an?
Geschickte Werbung, muss schon sagen.
Respekt an die Bild und "Wir sind Helden", die uns damit alle verarschen...
Kommentar ansehen
28.02.2011 09:20 Uhr von SaxenPaule
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@floridarolf: Du weißt aber schon wie der Spruch weitergeht?

Stell dir vor es ist Sonntag und keiner kauft Bild,
... dann kommt die Bild zu euch!!


(Original: Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin, dann kommt der Krieg zu euch)

Leider wird der Spruch immer nur verfälscht durch den ersten Satz dargestellt.
Kommentar ansehen
28.02.2011 10:49 Uhr von plagiato
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lieder für die Bild und ihre "Leser": http://www.youtube.com/...

oda

http://www.youtube.com/...


http://www.youtube.com/...


http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von plagiato ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 10:56 Uhr von plagiato
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hoihi: bitte alle anhören
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:17 Uhr von plagiato
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
? man i like germans, but den rest i hasse. pilam: http://www.wirsindhelden.de/...

http://www.youtube.com/...

not us of us and br_"demokratur"

leckts ,mich am arsch! das wasser fiakts euch olle :-)
Kommentar ansehen
28.02.2011 12:44 Uhr von plagiato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
123456789: na wenn du das sagst. Wie im Irak.
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:17 Uhr von adibaba
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
würden die Macher der bild ein wenig Charakter besitzen, hätte sie das Honorar an eine soziale Einrichtung überwiesen.
Trotz dem: es bleibt ein grober Rechtsbruch. Die Absage war ja nicht Miss zu verstehen. Ein guter Medienanwalt könnte da die Rente für "meine Helden" erstreiten.
Ich glaube übrigens nicht, dass die bild sich einen Gefallen getan hat- auch Richter können denken.
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:20 Uhr von adibaba
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ein weiterer Beweis wie gut diese "Zeitung" zu Herrn zu Guttenberg passt.
Kommentar ansehen
28.02.2011 14:20 Uhr von FischLiKuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Danke Judith, hoffentlich eifern euch noch viele nach!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?