27.02.11 10:57 Uhr
 723
 

Berlin: Wildschweine zerstören britischen Soldatenfriedhof

Eine Horde Wildschweine hat in Berlin einen britischen Soldatenfriedhof verunstaltet. Rund ein Viertel der Friedhofsfläche sei zerstört worden. Vor den Grabsteinen seien aufgewühlte Erdhügel entstanden.

Die Zahl der Wildschweine wird in Berlin auf knapp 8.000 Tiere geschätzt. Vermutet wird, dass Abfalleimer und die zahlreichen Grünanlagen der Hauptstadt die Keiler und Bachen anziehen würden.

"Wir wollten zuerst unseren Augen nicht trauen. Der Sachschaden wird wohl mehrere 10.000 Euro betragen", sagt der Gärtner Philippe Fontaine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Friedhof, Wildschwein, Verwüstung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2011 11:38 Uhr von Hagdorn
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
nazischweine....
Kommentar ansehen
27.02.2011 11:42 Uhr von Flare
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Anzahl an Schweinen sollte auch im Bundestag reduziert werden.
Kommentar ansehen
27.02.2011 12:41 Uhr von Rob550
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem liegt seitens der Jäger. Viele Jäger begreifen nicht, welche wichtige Aufgabe sie haben. Einige betreiben die Jagd wie ein Sport. Schießen, wenn sie irgendwann mal Lust haben. So kann es nciht weitergehen.

Die eigentliche Aufgabe der Jäger ist, die Wildbestände zu regulieren, damit es eben NICHT zu solchen Vorfällen wie aktuell auf dem Friedhof kommt. Solche Szenen in Berlin ist leider kein Einzelfall. Bundesweit gibt es Jagdfaule, die nicht verstehen,. dass man mit solch einem Verhalten das Ökosystem Wald schadet.
Kommentar ansehen
27.02.2011 13:11 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@flare: Ja ich würde es auch geil finden wenn die Schweine die dauernd in jeder News irgendeinen Politikerscheiss ohne zusammenhang posten wieder auf die Weide getrieben werden und zwar eine wo es keinen Internetanschluss gibt.

b2t

Man muss sich entscheiden Peta Kuschelwuschelpolitik wegen den armen Tieren die nur leben wollen und die wir als Menschen aus ihrem Lebensraum vertrieben und ihnen ihrer natürlichen Feinde beraubt haben. Oder die Aufgaben der Jäger stärken so das dies nichtmehr vorkommt.

Wir haben nunmal keine weiten wie Russland oder China oder die USA oder Kanada in denen Tiere rumstapfen können und wahrscheinlich nie oder nur einmal im Leben einen Menschen sehen.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
27.02.2011 14:27 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@judas II: Pssssst

Ich wollte das öffentliche Bild zeigen, so wie Peta sich gerne sieht ^^

Das es scheinheilige Idioten sind wissen die Richtigen, meistens zumindest ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?