27.02.11 09:20 Uhr
 1.196
 

Börse in London erneut lahmgelegt

Die Börse in London hat zum wiederholten Male mit technischen Problemen zu kämpfen. Ursache war die Einführung eines neuen Handelssystems. Von Freitag morgen an bis zum Mittag war der Börsenhandel nicht möglich.

Das neue Handelssystem ist nun schon wiederholt zum Problemverursacher geworden. Nachdem die Einführung des Systems dreimal verschoben worden war, dauerten die Probleme an. Nach dem endgültigen Start Mitte Februar kam es bereits am zweiten Tag zu Störungen.

Seit Monaten steht die Londoner Börse unter Druck. Grund ist der zunehmende Verlust von Marktanteilen an britischen Aktien.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: London, Börse, Handel
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2011 15:18 Uhr von StefanPommel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: hab ich den verdacht, dass in letzter Zeit so ein paar Hacker ziemlich reich werden... so rein subjektiv von den ganzen "zufälligen" Börsenaussetzer betrachtet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?