26.02.11 18:17 Uhr
 390
 

Unfall mit Todesfolge: LKW-Fahrer verurteilt

Am 5. November 2009 fuhr ein Lastwagenfahrer mit 70 km/h in Neu-Ulm auf einen verkehrsbedingt langsam fahrenden Kleintransporter auf. Durch die Wucht des Aufpralls landete der Transporter im Straßengraben.

Der Fahrer des Wagens erlag zwei Tage später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Wegen fahrlässiger Tötung wurde der aus Jena stammende Trucker heute vom Amtsgericht Neu-Ulm zu einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro und zusätzlich zu einem Fahrverbot von zwei Monaten verurteilt.


WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Gericht, Fahrer, LKW, LKW-Fahrer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?