26.02.11 17:20 Uhr
 970
 

Selbstmordattentäter sprengt sich vor Moskauer Kaufhaus in die Luft

Am Samstag hat sich vor einem Moskauer Kaufhaus ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Laut Interfax ereignete sich das Drama im Nordwesten der Hauptstadt.

Nach offiziellen Angaben habe ein Mann seinen PKW vor dem Kaufhaus abgestellt und dann eine Handgranate gezündet.

Der Attentäter war auf der Stelle tot, Verletzte soll es zum Glück nicht gegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Moskau, Luft, Kaufhaus, Selbstmordattentäter
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 17:20 Uhr von spencinator78
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich so etwas. Da werden sofort Erinnerungen wach an den schrecklichen Anschlag auf den Flughafen Domodedowo vor ein paar Wochen.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:46 Uhr von Seridur
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
von wegen krieg, selbstmordattentate sind einfach nur scheisse und feige. immerhin hats nur den attentaeter selbst hingerafft, ein nutzloses leben weniger.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:57 Uhr von andreaskrieck
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
....und das Bild zur News ist aus nem Flugzeug????
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:17 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
hoenigpoenoekel: Unsere Regierung führt sogesehen ja auch einen Krieg gegen das eigene Volk.
Zumindest in finanzieller Hinsicht.
Mich wunderts das sich hier noch keiner "gesprengt" hat.
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:18 Uhr von Rainer_Langhans
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:25 Uhr von myotis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Selbstmordattentäter"?!
http://www.lenta.ru/...

Der Kerl (Jewgenij Jurov) hat sich nach einem Ehestreit gesprengt
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:49 Uhr von fallobst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ wurstwasserpfeiffe: wieso sollte auch jemand?
gibt für jeden noch so faulen oder dummen genug geld auf die hand ohne zu arbeiten. keiner muss unter der brücke schlafen, hungern... oder sogar aufs fernsehen verzichten.

führende themen in deutschland sind die doktorarbeit vom guttenberg oder paar euro mehr hartz4.

ziemlich dekadente probleme, wenn man mal guckt wofür leute sonst auf die straße gehen und eventuell niedergeschossen werden. alles was wir haben halten wir für selbstverständlich als wärs vom himmel gefallen und quasi unser geburtsrecht.

unsere regierungen haben bisher schon immer den ausgenommen, der mit seiner arbeit steuern gezahlt hat. aber selbst von denen ist keiner verzweifelt, dass er sein leben wegwerfen würde.

du stellst vergleiche und verbindungen auf, die lächerlich sind.
klar macht ein oberflächerlicher, naiver blickwinkel auf die realität das leben und die meinungsfindung leichter. aber damit belügt man nur sich selbst.
Kommentar ansehen
26.02.2011 23:33 Uhr von there4you
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der Attentäter ist tot und das wichtige:es gibt keine Verletzten oder gar Tote.Ein Kranker weniger...Shit happens=kein Mitleid
Kommentar ansehen
27.02.2011 00:10 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kapier diese Terroristen und Attentäter nicht. Mal ganz ehrlich:
Nehmen wir mal an, ich hätte den absolut kranken und verabscheuungswürdigen Gedanken einen Anschlag zu planen, Amok zu laufen oder sowas in die Richtung, dann würde ich doch nicht so einen Mist verzapfen und mich vollkommen allein in die Luft jagen. Oder ich würd mir nicht leerstehende Gebäude, oder im Bau befindliche Gebäudeteile (ich sag nur Pentagon) oder Zeitpunkte wo keine Sau da ist aussuchen. Ich würd da anpacken wo es richtig weg tut. Kindergärten, Krankenhäuser, Schulen.

Mir fällt immer wieder auf, dass diese professionellen und ach so gefährlichen Terroristen anscheinend vollkommene Intelligenzallergiker sind. Wieso sonst geht da laufend was schief? Oder es ist garkeiner da? Oder die jagen was total unbedeutendes in die Luft? Oder sich allein? Oder schaffen es in einer Einkaufsmeile nur sich und ggf. 3 Passanten in die Luft zu jagen?

Konrekt: Ich verabscheue diese Gewalt und möchte noch mal sagen dass ich NIE auch nur annähernd so etwas tun könnte. Aber ich denke es hat einen Grund, dass es zwar knallt, aber nie so richtig. Selbst im WTC waren irgendwie nur 3.000 Menschen, anstatt normalerweise 50.000.

Warum ist das so? Weil dieser Terror nur gemacht ist und man versucht wirklichen Schaden an Menschen zu vermeiden?

Weil Terroristen alles verblödete Idioten sind? (ja, sind sie, aber ihr wisst schon was ich meine)

Ich kapier das nicht...
Kommentar ansehen
27.02.2011 08:39 Uhr von supermeier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erstes Suizidkommando erfolgreich. Diese Art von Selbstmordattentat sollte Schule machen.

Minderwertiges Gesindel, insbesondere die Führer dieser dumm wie Brot Organisationen.


@Nokia 1234
"ZITAT: "Der Attentäter war auf der Stelle tot, Verletzte soll es zum Glück nicht gegeben haben."
Najaaaa, wenn auch der "Attentäter" tot/zerfetzt ist, gibt es dann keine Verletzte...."

Bei Verletzten handelt es sich immer um Menschen.

[ nachträglich editiert von supermeier ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?