26.02.11 16:34 Uhr
 365
 

Japan baut Auslandsgeheimdienst auf

Als Reaktion auf Unkenntnisse über Entwicklungen in Nordkorea baut Japan nun einen für das Ausland zuständigen Geheimdienst auf.

Ziel dieses Dienstes ist neben Nordkorea die Volksrepublik China. Außerdem sollen somit Terroranschläge verhindert werden. Durch den Grenzdisput mit Russland wird auch das ein Ziel des Dienstes sein.

Angabe der Enthüllungsplattform WikiLeaks zufolge, betreibt Japan schon seit 2008 den Aufbau eines Auslandsgeheimdienstes. Als Vorbild dient die CIA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Japan, Geheimdienst, CIA, Asien
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 16:41 Uhr von Der_Norweger123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Als ob die das: nicht schon hätte.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:16 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also Nordkorea: auszuspionieren geht eh nur über die japanische Botschaft in Nordkorea.

Ansonsten kann man ja mal versuchen als Tourist verkleidet dort rein zu kommen, dann ist die Changs groß, nicht mehr raus zu kommen..es geht also nur über diplomatische Bereiche..wie einst in der DDR.

Ich lasse mich aber gerne überraschen..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?