26.02.11 16:06 Uhr
 282
 

Testlauf für 45 Kilometer lange Menschenkette gegen Atomkraft

Am 12. März soll eine Menschenkette gebildet werden die vom Regierungssitz von Stefan Mappus bis zum Atomkraftwerk Neckarwestheim reicht. Entstehende Lücken der Kette werden durch Bänder ersetzt. Für diese geplante Maßnahme haben sich am heutigen Samstag etwa 10.000 Menschen öffentlich stark gemacht.

Heute hat es bereits kleinere Ketten zu Testzwecken mit teilweise 120 Personen und entsprechenden Antiatom-Plakaten gegeben. Für den 12. März werden etwa 80 Busse und drei Sonderzüge erwartet. Die Teilnehmeranzahl soll für die Aktion etwa 40.000 Menschen betragen.

Mit der geplanten Protestkette wollen die Veranstalter vor allen Dingen auf die Risiken der Atomkraftwerke hinweisen und für mehr erneuerbare Energie werben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Protest, Atom, Atomkraft, Menschenkette, Testlauf
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten