26.02.11 16:24 Uhr
 359
 

Wissenschaftsrat befürchtet für die deutsche Wissenschaft einen Imageschaden

Ein wissenschaftliches Beratungsgremium der Bundesregierung hat bezüglich der aktuellen Vorkommnisse im Rahmen der Plagiatsaffäre von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) vor einem Imageschaden der Wissenschaft in Deutschland gewarnt.

Der Vorsitzende des Wissenschaftsrates, Wolfgang Marquardt, nehme mit zunehmender Besorgnis zur Kenntnis, dass das Image der Wissenschaft durch die Diskussionen in Folge der Dissertation Guttenbergs Schaden zu nehmen drohe.

Auch warnte er davor, dass das Ansehen der deutschen Wissenschaft "durch die Bagatellisierung wissenschaftlichen Fehlverhaltens" keinen Schaden erleiden dürfe. Die Bundesregierung lässt sich vom Wissenschaftsrat in Fragen bezüglich Hochschulen, Wissenschaft und Forschung beraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lina-i
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wissenschaft, Schaden, Karl-Theodor zu Guttenberg, Image
Quelle: www.otz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 16:24 Uhr von lina-i
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Der Schaden für die Wissenschaften ist bereits immens, da ja nun bekannt ist, dass sich durch politischen Einfluss Dissertationen mit erheblichen Mängeln als Prädikatsliteratur deklarieren lassen. Das, was sich hier nicht nur Guttenberg, sondern auch die CSU geleistet hat, ist unter aller Kanone (sub omni canone).
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:30 Uhr von certicek
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Rechnung: Es sollte unverzüglich geklärt werden. Sonst bekommt man schnell eine Rechnung präsentiert. Das Ansehen ist wohl jetzt schon stark in Mitleidenschaft gezogen.

Siehe hier: http://anony.ws/...

Mal sehen wo die brutalstmöglichen Aufklärer beleiben.

Gutt bye!
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:46 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@lina-i: "Der Schaden für die Wissenschaften ist bereits immens..."
Das steht in deiner News nicht. Dort steht, dass Schaden droht.

"da ja nun bekannt ist, dass sich durch politischen Einfluss Dissertationen mit erheblichen Mängeln als Prädikatsliteratur deklarieren lassen."
Inwiefern politischer Einfluss? Habe ich irgendwas nicht mitbekommen? In den vergangenen Tagen wurden hier viele News veröffentlicht, mit vielen Thesen, ohne Beweise. Nun auf diesen aufzubauen und als "bewiesen" zu sehen, ist aber weder wissenschaftlich noch redaktionell in Ordnung.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:03 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Bagatellisierung": Was soviel bedeutet wie "Warum ist der immer noch im Amt?"
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:53 Uhr von lina-i
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ derNameIstProgramm: Da ist dir eine meiner News durch die Lappen gerutscht.

Es ist bekannt geworden, dass der Zweitgutachter, der die Dissertation mit bewertete, bei einer CSU-nahen Stiftung beschäftigt ist und ein ehemaliges Mitglied im Landshuter Stadtrat war.

http://www.shortnews.de/...

zum Wirtschaftlichen Schaden:
Natürlich ist bereits auch meiner Meinung nach immenser Schaden entstanden. Nur steht dies nicht in der Quelle. Ich darf nur das zusammen fassen, was in der Quelle genannt ist, aber nichts aus anderen Quellen hinzufügen oder meine eigene Meinung einbringen.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 19:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
langsam wirds langweilig. Guttenberg steht nicht im geringsten für die deutsche Wissenschaft, da er sich für eine Laufbahn von der Politik entschieden hat.
Unter Wissenschaftlern verstehe ich nicht die, die aus den einen oder anderen Gründen promovieren und dann die Universität verlassen (oder sie schon verlassen haben und nur noch nebenbei die Promotion fertigstellen), sondern die, die danach auch als Wissenschaftler arbeiten.
Wenn die deutsche Wissenschaft einen Guttenberg als ihren Repräsentanten sieht, ist ihr auch nicht zu helfen.
Vielleicht gehöre ich da ja zu einer Minderheit, aber zumindest mir war vor diesem Skandal überhaupt nicht bekannt, dass Guttenberg einen Doktortitel hat.
Kommentar ansehen
26.02.2011 23:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe keinen Schaden für die Wissenschaft sondern nur einen Schaden für Fr. Merkel und die Politik. Obwohl man von einem echten Schaden gar nicht sprechen kann, da das Vertrauen in diese Leute nie da war. Es erweiset sich nur mal wieder, dass die CDU ein Haufen von Verbrecher ist, die sich gegenseitig decken. Bei den anderen Parteien weiss man es nicht so genau. Die verhalten sich gerade geschickter.
Aber die Wissenschaft hat bei mir dabei keinen Schaden genommen.
Kommentar ansehen
27.02.2011 01:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lina-i: "Da ist dir eine meiner News durch die Lappen gerutscht."

Nein, ist sie nicht. Aber du sprichst von "politischen Einfluss", der in der von dir verwiesenen News nicht stichhaltig erläutert wird. Es ist ja sogar der Fall, dass in der von dir verwiesenen und eingereichten News du selbst als Autor ein Fragezeichen in den Titel gemacht hast, da die Behauptungen eben nichts weiter sind als Behauptungen. Hierzu empfehle ich dir nochmal den letzten Satz meines vorherigen Kommentars zu lesen.

"Natürlich ist bereits auch meiner Meinung nach immenser Schaden entstanden. Nur steht dies nicht in der Quelle."
Meinst du nicht, dass die Experten, auf die du selbst in deiner News verweist besser bewerten können, ob ein wissenschaftlicher Schaden entstanden ist? In der Quelle steht: "... das gesellschaftliche Ansehen der Wissenschaft Schaden zu nehmen droht". An dieser Formulierung erkennst du, dass dies nach Meinung der Experten zwar möglich ist, aber noch nicht geschehen ist.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?