26.02.11 15:23 Uhr
 222
 

Fußball/Ecuador: Bei U20-Spiel schlägt sich ein Spieler mit der Hand des Gegenspielers

Bei einem Juniorenländerspiel in Ecuador hat ein Spieler der chilenischen Mannschaft versucht, eine Tätlichkeit des Gegners vorzuspielen. Er fasste beim Zweikampf dessen Hand, schlug diese in Richtung seines Gesichts und lies sich dann fallen.

Die Aktion ereignete sich in der 76. Spielminute. Der Schiedsrichter fiel auf die Aktion nicht rein und gab dem Spieler von Ecuador keine Rote Karte. Auch der Schauspieler wurde nicht bestraft.

Das Spiel zwischen Ecuador und Chile endete mit einem 1:0 Sieg für die Gastgeber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Hand, Ecuador
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 15:30 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ist echt: traurig, dass solche auswüchse der profis auch schon bei u20 spielern lange alltag geworden sind... ich persönlich kenne fälle in denen d-jugendliche (~11j.) ein derat spezielles trainning vermittelt bekommen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?