26.02.11 15:12 Uhr
 1.029
 

USA: Gelähmter Turner kann dank hypothermischer Behandlung wieder gehen

Ärzten aus Miami ist es gelungen einem gelähmten Sportler, dessen Wirbelsäule beschädigt war, das Gehen wieder zu ermöglichen.

Der 20-jährige Jorge Valdez landete nach einem unglücklichen Sturz auf seinem Kopf und konnte danach weder seine Beine, noch seine Hände bewegen. Es wurde befürchtet, dass er nie wieder gehen kann. Die Ärzte haben beschlossen, eine hypothermische Behandlung bei ihm einzusetzen.

Dafür wurde seine Körpertemperatur auf 33,5 Grad Celsius gesenkt, um die Entzündung und die Schwellung an der verletzten Stelle zu reduzieren. Valdez konnte eine Woche später das Krankenhaus verlassen - und zwar auf seinen Beinen.


WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Medizin, Behandlung, Turner
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 15:12 Uhr von irving
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es freut mich für den Jungen, allerdings darf man natürlich nicht vergessen, dass seine Wirbelsäule - obwohl verletzt - immer noch intakt war.Eine solche Behandlung würde bei einer gebrochenen Wirbelsäule gar nicht funktionieren.
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:27 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Aber Samuel hat keine Chance mehr: sich noch zu retten:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:31 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob da ein Zusammenhang: besteht zwischen Verletzung und Behandlung wäre zu klären. Denn es hängt natürlich stark vom Grad der Beschädigung des Rückenmarks ab. Den sieht man nämlich nicht.

Und nach einer Woche schon? Normal dauert der Schockzustand im Mark ja schon 5-6 Wochen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?