26.02.11 15:02 Uhr
 4.053
 

Hartz-IV-Reform: 20 Prozent Leistungskürzung für Behinderte

Die Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes von fünf Euro in diesem und drei Euro im nächsten Jahr, wird durch eine Leistungskürzung bei Behinderten überschattet. Demnach sollen Behinderte im Erwachsenenalter, welche noch bei den Eltern wohnen nur noch 80 Prozent des Regelsatzes erhalten.

Behinderte Hartz-IV Empfänger müssen somit einen Verlust von 70 Euro im Monat hinnehmen. In der Neuregelung gebe es allerdings eine Anmerkung, dass die 20-prozentige Kürzung noch einmal überprüft werden solle, ohne einen konkreten Termin zu nennen.

Nach Ansicht von Katja Kipping von der Linksfraktion werde die Regierung wohl die nächste Einkommens- und Verbrauchsstichprobe abwarten um die Kürzung neu berechnen zu lassen. Dieses könne aber noch Jahre dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Hartz IV, Reform, Arbeitslose, Behinderte
Quelle: www.freitag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 15:16 Uhr von shadow#
 
+72 | -11
 
ANZEIGEN
Super Reform! Und das war nicht die einzige versteckte Kürzung.
Das kommt davon, wenn man Union und FDP wählt.
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:17 Uhr von supermeier
 
+87 | -4
 
ANZEIGEN
Noch deutlicher: kann ein deutscher Politiker doch seine moralische Miderwertigkeit nicht mehr zeigen.
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:27 Uhr von Klassenfeind
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine: unglaubliche Sauerrei !!
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:30 Uhr von kingm88
 
+13 | -86
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:49 Uhr von syndikatM
 
+2 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:52 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Juppes85: genau das gleiche hab ich mir auch grade gedacht... wieso soll nicht behinderten das gekürzt werden und behinderten nicht?! wenn beide im elterlichen haushalt leben find ich das völlig ok wenn alle gleich behandelt werden.
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:22 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:25 Uhr von xGwydionx
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür wird andern Orts das Geld vernichtet: http://www.wiwo.de/...
Komischer weise nur in Fachzeitschriften zu lesen.Von 338Millarden Eur innert kurzer Zeit könnte man locker 5 Jahre oder länger Hartz4 Bezahlen,oder zig Jahre nur die Erhöhungen. Hundt und Politiker sind dummdreist oder gar Verbrecher,die alles tun,um die Allgemeinheit zu schädigen und für Dumm zu verkaufen.
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:53 Uhr von syndikatM
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wieso: wird man von staatlicher seite aus eigentlich belohnt wenn man von zu hause auszieht?
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:58 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und die GEZ Befreiung: fällt für die Betroffenen auch weg, nach der GEZ Neuordnung.

Nicht jeder der arbeiten kann, kann auch selbstständig einen Haushalt führen!

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:10 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:12 Uhr von mia_w
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, "Joa, und die haben auch besondere Parkplätze. Wieso eigentlich" "Diskrriminierung Menschen die auch nicht weit laufen möchten aus Faulheit"

Was für ein intolleranter, hirnloser Spruch.

Der Unterschied, liegt wohl in der Möglichkeit, mit z.B. vollem Korb zum Auto zu kommen ohne Schwierigkeiten.

Was laufen hier eigentlich für Menschen rum?

"diese Menschen sind nicht in Notgeraten sind häufig von Geburt an Problemfälle."

Soso. Brrrr, da schüttelt es einem, bei solcher Art perversität.


[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:15 Uhr von CinaySebeke
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
es wird zeit die deutsche regierung zu stürzen finde ich.
seit dem letzten wahlen müssen die bürger mehr und mehr leiden, das kann es doch nicht sein.
die 5€ erhöhung ist auch ein witz, das gleicht nicht mal die preiserhöhungen macher sachen wegen inflation nicht mal aus.

wenn die edit[Joe1405] von merkel und co meinen das reicht den menschen um zu leben, dann sollen die mal ihr gehalt um 20% oder mehr kürzen, denn das was die an gehälter bekommen, das haben die mit 100%iger sicherheit nicht verdient.

ich lebe zwar nicht in deutschland, aber was da abgeht das ist echt extrem krass.

den bürgern das geld kürzen aber dafür 8 milliarden für das stuttgarter bahnhof ausgeben, was ja genau so aus der staatskasse bezahlt wird.

schlimm was aus deutschland geworden ist in den letzten jahren.

die wirtschaft boomt wieder aber die meisten profitieren davon sowieso nicht.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:38 Uhr von Briefbote
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
verstehe ich nicht: Ich verstehe diese Meldung nicht. Arbeitslosengeld II bekommen nur Erwerbsfähige. Wer wegen Behinderung nicht erwerbsfähig ist bekommt kein ALG II, sondern andere Leistungen. Was sollen das für behinderte Menschen sein, die als erwerbsfähig gelten? Oder ist hier das Sozialgeld gemeint?
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:41 Uhr von lamm78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder ein meilenstein auf dem weg zur revolution, hoffentlich brauchen wer nicht mehr alzuviele sonst koennts zu spät sein.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:50 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War eigentlich klar das die irgendwo anders kürzen und es nur dem einem Armen wegnehmen um es dem anderen Armen zu geben, so haben sie sich wieder Stoff zum diskutieren im Bundestag gegeben und das Problem wird weiter vor sich her geschoben.

Den Tag an dem mal was beschlossen wird das die Reichen mehr zur Kasse bittet , den werd ich mir rot im Kalender ankreuzen. Aber ich denke ich brauch mir weder Rotstift noch Kalender kaufen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:59 Uhr von meganora
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Als wenn die menschen nicht schon genug gestraft sind,wir noch das geld gekürtzt.
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:01 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@mia_w @juppes85: "Was für ein intolleranter, hirnloser Spruch."

@mia_w
Naja ich hab die Ironietags weggelassen weil ich dachte das ergibt sich aus dem weiteren was ich schreibe. Oder aus der überspitzen darstellung des Faul seins.

Unfair ist es das andere Menschen so bevorzugt werden. Aber das heisst nicht da sich es schlecht finde.

Auch wenn ich glaube das viele das herauslesen oder nicht richtig lesen und dann aufs Minus hämmern. Aber ich hab mich dran gewöhnt^^

@Juppes85
Kommt drauf an was du als arbeiten ansiehst. Meine Freundin hat ihr Praktikum für das Studium in einer Behindertenwerkstätte gemacht. Die Leute da arbeiten aber bei dem was die Verdienen ist selbst noch ein Zeitarbeiter ein kleiner Bill Gates für die.

Ich habe es so verstanden das es hier um Behinderte geht die durchgängig auf Pflege angewiesen sind und demnach nie "normal" arbeiten können.

Bei uns betreiben die einen Bäcker, ein Fahrradladen + Reparatur und Handwerkliches mit Holz etc.

Und dann gehen die Ämter bei und feilschen bei jedem behinderten wieviele Stunden er arbeiten kann und wenn er das soll nicht erfüllt fliegt er aus dem Programm.

Wie gesagt es ist mir egal ob es Unfair ist. Und wenn sie den doppelten Satz kriegen würden.

Ich weiss nicht in wie weit solche Personen H4 oder anderes beziehen. Aber ich werde mal nachfragen das interessiert mich jetzt. Meine Freundin dürfte es wissen und sonst frag ich meinen Schwager. Der betreut Behinderte die allein, in Wohngruppen oder zuhause leben.

Das ist meine Meinung, kann natürlich jeder anders sehen. Was ja auch viele hier tun. Ich werde mich weiter aufregen das vorne beim Einkaufen alles voll ist bis auf die 3 Behindertenparkplätze und nen teil der Schwangerenparkplätze und trotzdem weiterfahren und nen stückchen laufen.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:04 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Also Schmarotzer und Co, die keine Lust haben zu arbeiten (Nicht alle!), bekommen mehr Geld und arbeitsunfähige behinderte Hartz 4 Kandidaten bekommen weniger Geld?

Welch politische Perversion.

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:18 Uhr von majorpain
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Letztes Jahr auf einer Geburtstagsfeier habe ich mit einer unterhalten. Sie war leicht geistig behindert aber doch recht fit arbeitet in einer Behindertenwerkstadt und in einer Behindertenrestaurant in Nürtingen.
Also wirklich die hat dort nicht sehr viel Geld verdient. glaube 340 € im Monat und im Sommer ging es in die Türkei mit Betreuung da wurde für 1 Woche 1200 € bezahlt hallo.

Sorry was sind 340 € okay Essen wurde bezahlt und am We gab es Lunchpakete.

Ich finde die sollen mal bei den Politiker kürzen oder Nebenjobs abschaffen.
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:26 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Behindertenparkplätze! Bei weitem nicht jeder Behinderte bekommt einen Behindertenparkplatz, hierzu braucht er im Behindertenausweis den Vermerk "aG", welcher für außergewöhnliche Gehbehinderung steht oder er muss Blind sein.

Es ist immer wieder herzerfrischend, wenn im sich Bus auf den wenigen Behindertenplätzen junge Menschen lümmeln und belustigt zuschauen, wie sich alte oder behinderte Menschen in den Kurven kaum auf den Beinen halten können.
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Bitte aufregen ohne nachzudenken: das ist hier nicht gewünscht :)


Jeder der nachdenkt wird feststellen dass jedem der bei seinen Eltern wohnt das Hartz4-Geld gekürzt wird. Also nichts da von versteckter Kürzung. Aber naja bei Hartz4 muss man ja nicht nachdenken da darf man auch blind bashen nicht wahr :)
Kommentar ansehen
26.02.2011 21:57 Uhr von mia_w
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Dann entschuldige ich mich natürlich. Den virtuellen Ironie Button raus lesen muß ich noch lernen. ;)
Kommentar ansehen
26.02.2011 22:24 Uhr von anderschd
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Schlotten: Wer sagt euch eigentlich immer, das Rollstuhlfahrer nicht arbeiten können. Der Weg zum Hartz ist der gleiche, wie bei "Fußgängern" Is so!

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?