26.02.11 14:19 Uhr
 2.579
 

Passagierin während des Flugs von Bettwanzen befallen

Eine 28-jährige Managerin, die in einer British-Airways-Maschine von LA nach London flog, wurde während des Fluges Opfer von unzähligen Bissen von Bettwanzen.

Vor dem Abflug sah sie ein kleines, schwarzes Insekt über ihren Sitz krabbeln, dachte aber nicht weiter darüber nach. Das Licht im Flieger wurde gedimmt, sie schaute einen Film, und als sie nach einer Weile ihr Licht einschalte dann der Schock: Überall Bettwanzen und Blutspritzer.

Auf der Toilette wurde das ganze Ausmaß sichtbar: Ihr kompletter Rücken war von Bissen übersät. Beschwerden beim Flugpersonal brachten nichts außer einem neuen Sitzplatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flugzeug, Manager, British Airways, Wanze
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 14:19 Uhr von spencinator78
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schon ein gewaltiger Skandal der sich da abgespielt hat. Die Quelle ist noch um einiges ausführlicher, leider reichte der Platz hier nicht aus.
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:12 Uhr von Klassenfeind
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Normalerweise: wären hier Flugkostenerstattung +Schmerzensgeld fällig und zwar pronto !!
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:32 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Klassenfeind: Und warum wäre das normalerweise so? Auf welche Teile des britischen Rechts beziehst du dich hierbei?
Kommentar ansehen
26.02.2011 15:53 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Werden die Dinger nach jeder Landung gründlich gereinigt?

Ich würde vllt mal an die Person herantreten die da vorher gesessen hat. Also als Fluggesellschaft.
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:12 Uhr von Klassenfeind
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Allgemeine Gepflogenheiten !
1. British Airways ist keine Billigfluglinie und hat gewisse Standarts einzuhalten ( körperliche Unversehrtheit zb.)
2.Handelt es sich hier nicht um höhere Macht sondern um Schlamperei bei der Reinigung des Flugzeugs ( vermutl. hervorgerufen durch das Tempo in dem die Reinigung passieren muß und Einsparung beim Personal )
3.Bin ich mir ziehmlich sicher, das die Managerin klage erheben wird, allein schon wegen des Ekelgefühls, das sie ertragen musste und der Verletzungen die sie erlitten hat und der Ungewissheit, ob sie nicht doch noch irgendwie durch die bisse eine Krankheit erleidet ( Unheilbar ? vllt.)
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:26 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mist, Edit geht nicht mehr: es muß natürlich "Höhere Gewalt" heissen, nicht höhere Macht..Sorry
Kommentar ansehen
26.02.2011 16:59 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: 1. Welche Frau setzt sich in einen Sitz auf dem was krabbelt oder gekrabbelt hat?
2. Bettwanzen sind ein amerikanisches Problem - ich habe noch nichts davon gehört dass die Plage auf Europa übergegriffen hat.
Wer sagt den dass die Wanze an Bord war? Vielleicht hat sie sie selber mit an Bord gebracht.
Und wie soll die Wanze dann vom Sitzplatz auf ihren Rücken gekommen sein?

Ausserdem fehlt mir die Menge der Wanzen - war es nur eine oder eine ganze Invasion - das ist mir zu reisserisch aufgemacht.

Und British Airways ist eine sehr gute Fluglinie - die würden bei berechtigten Reklamationen ganz anders reagieren.

Aber es ist einfacher auf eine Fluglinie zu schimpfen anstatt zuzugeben dass man selber die Wanze mitgebracht hat.
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:24 Uhr von _-Chris-_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat die Managerin die Viecher mitgebracht und wußte nur nichts davon :-D
Kommentar ansehen
26.02.2011 18:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ich_denke_erst: Bettwanzen sind kein Amerikanisches Problem, da es diese Tiere Weltweit gibt.
Kommentar ansehen
26.02.2011 20:44 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Ich weiß jetzt nicht wie dein derzeiter Nachrichtenstand ist - aber in Amerika haben die Amis derzeit ein enormes Problem mit Bettwanzen - in New York sind selbst die ganz teueren Hotels befallen - hast Du schonmal hier in Europa davon was gehört?
@ _-Chris-_ - genau meine Meinung - das gibt ja keiner zu - da wird dann eher die Fluglinie verklagt.

Bei uns gibt es das übrigens im kleinen mit Kopfläusen im Kindergarten - etliche Kinder haben sie und keiner hat sie mitgebracht :-)

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 23:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2011 00:13 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Die Gründe, welche gegen eine eindeutige Schuld von British Airways sprechen, wurden hier ja schon teilweise genannt.

So glasklar ist die Sache nämlich nicht.

Ich bin selbst schon einige Male mit BA geflogen (First und Business allerdings) und hatte immer das Gefühl, ich würde mit einer Premium-Gesellschaft fliegen. Auch bei Reklamationen bzw. Wünschen (zusätzliches Kissen etc.).

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
27.02.2011 04:09 Uhr von ThehakkeMadman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorism... terrorism... terrorism Das war bestimmt ein terroristischer Anschlag ;)

Sowas kann passieren, besonders wegen der Bettwanzenplage, die z.Z. grassiert.
Da muss man vorbeugen und allgemein denke ich nicht, dass man hier versucht, alltägliche Probleme zu vertuschen.
Die Art und Weise, wie man die Beschwerden der guten Dame behandelt hat, ist allerdings nicht ok. Aber war es tatsächlich so, wie es geschildert wurde? Wenn man eine Internetseite wegen dem Vorfall ins Leben ruft, neigt man dann nicht dazu, die Vorfälle etwas dramatischer widerzugeben?
Zum Glück muss ich das nicht entscheiden ;)
Kommentar ansehen
04.03.2011 21:36 Uhr von Julien108
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt auch in Flugzeugen - Wahnsinn: Es ist einfach eine Plage und ein riesen Problem diese Bettwanzen. Als ich aus Londonkam, wurde ich von diesen Dingern befallen. Mein Arzt sagte mir, dass es wohl am Hotel liegen könnte, aber vielleicht war es ja doch auch die Airline....jedenfalls empfahl mir dieses Laken, welches wie ein ganz normales Bettlaken auf das Bett gelegt wird und absolut effektiv vor allen Krabbeltieren (Ameisen, Spinnen, Mücken etc.) schützt. Ich nutze es seit einem halben Jahr gerade wenn ich beruflich unterwegs in Hotels schlafen muss. Seitdem habe ich meinen Frieden wieder !! Möge es weiter so gehen!
Kommentar ansehen
04.03.2011 21:55 Uhr von Julien108
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt auch schon in Airlines??? echt drecks Viecher°!

[ nachträglich editiert von Julien108 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?