26.02.11 14:07 Uhr
 255
 

Erdgas aus dem Bodensee: Kein Geschäft für Schwaben

Seit 2009 sucht eine britische Firma nach Erdgas im Bodensee.

Der Umweltausschuss des baden-württembergischen Landtags verwehrt sich jedoch geschlossen gegen Erdgasbohrungen auf dem Bodensee.

Es sei politisch nicht gewollt, dass im Bodensee nach Gas gebohrt werde, meinte die SPD-Abgeordnete Rosa Grünstein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peterzwegert
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Erdgas, Bodensee, Schwaben
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 14:51 Uhr von peterzwegert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
komisch: ich dacht die schwaben machen aus allem geld. wahrscheinlich läuft der daimler halt nicht mit gas - wärs öl säh die sache ganz anders aus...
Kommentar ansehen
27.02.2011 02:24 Uhr von TrangleC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Bodensee kommt auch das Trinkwasser für weite Landesteile.
Würde man dort Erdgas fördern, ginge es wahrscheinlich so wie in Teilen der USA, wo das Leitungswasser nicht nur untrinkbar geworden ist, sondern sogar entflammbar.

In den USA kommt man mit sowas durch.
Wenn sich da jemand über brennendes Leitungswasser beschwert, dann startet man eine Hetzkampagne auf FOX News und bezeichnet ihn so lange als unpatriotischen Hippie oder Kommunisten der amerikanische Arbeitsplätze vernichten will bis jemand Morddrohungen an seine Hauswand schmiert und die Sache ist gegessen.

Zum Glück würde sowas in Deutschland nicht funktionieren.

[ nachträglich editiert von TrangleC ]
Kommentar ansehen
22.04.2011 00:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TrangleC: Also in Sachen Trinkwasserschitz gebe ich dir recht.

Aber für deine Geschichte aus den USA finde ich keine Belege, die ich als "seriös" einordnen würde. Es gibt zwar Videos, aber logisch vorstellen kann ich mir das irgendwie nicht. Auch Google bringt keine Treffer zu ernstzunehmenden Quellen.

[ nachträglich editiert von Oberhenne1980 ]
Kommentar ansehen
22.04.2011 01:04 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau genommen gibt es einen Treffer, der auf Daily Mail UK (!) verweist und einen, auf eine mehr als dürftige Homepage. DailyMail, Fox und Youtube sind nunmal keine glaubwürdigen Quellen.

[ nachträglich editiert von Oberhenne1980 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?