26.02.11 13:57 Uhr
 84
 

Bundespräsident Wulff besucht den Persischen Golf

Bundespräsident Wulff reist heute nach Kuwait. Anlass der Reise ist der 50. Jahrestag der Unabhängigkeit des Landes von britischer Herrschaft sowie die Befreiung des Emirats nach der Invasion durch die irakische Armee vor 20 Jahren.

Auch Staatsoberhäupter anderer Länder werden erwartet. Darunter der spanische König Juan Carlos und der Präsident der Türkei Abdullah Gül. Wulff wird von einer Wirtschaftsdelegation aus Vertretern der Deutschen Bahn, des Autobauers Volkswagen und des Baukonzerns Hochtief begleitet.

Wulff wird heute Abend nach Katar weiterreisen. Eine Visite im Königreich Bahrain wurde aufgrund von politischen Unruhen abgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Bundespräsident, Volkswagen, Christian Wulff
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 13:57 Uhr von jospaghetti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solchen Auslandsreisen können lukrative Aufträge für die deutsche Unternehmen an Land gezogen werden.

Refresh<