26.02.11 09:08 Uhr
 474
 

Deutsche lieben exotische Haustiere immer mehr

Die Deutschen haben immer mehr Interesse an exotischen Haustieren. Sie seien so gefragt wie nie. Besonders Vogelspinnen und Schlangen werden erworben.

Die Zahl der exotischen Tiere ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Die Tierhalter verkaufen und tauschen die Tiere auch untereinander, so die Tierärztin Henriette Mackensen.

Zuletzt sorgen Kornnattern in Berlin für Aufsehen. Die 10 Nattern wurden an einer Mülltonne abgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schlange, Haustier, Vogelspinne
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 10:03 Uhr von jjhobbytrader
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer braucht so was: Mit wie viel Minderwertigkeiskomplexen muss man in den Zoohandel gehen um sich solche Viecher zu kaufen.

Wer bitte baucht Vogelspinnen, Schlangen oder Krokodile schon, ausser er will seine Umwelt damit beeindrucken. (eigentlich belästigen)

Man sollte so was verbieten.
Kommentar ansehen
26.02.2011 11:58 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin völlig gegen die Haltung: von derartigen Exoten egal ob giftig oder ungiftig, die gehören dahin wo sie hergekommen sind in ihre natürliche Umgebung und nicht in Terrarien oder kleine Glaskästen ins Wohnzimmer, viele Halter derartige Exoten die ich kenne haben diese Tier aus Prstigegründen und zum Angeben jedoch oftmals nur unzulängliche Kenntnisse über die Haltung dieser Tier und von etlichen Krankheiten über Unfälle bis zum Ausbüchsen war da schon alles dabei, aber was macht das schon wenn die Schlange weg ist oder der Exot aufgrund von Haltungsfehlern versorben ist, dann geht man in die Zoohandlung oder zur nächsten Exotenbörse und kauft sich ein neues, jedoch von Verantwortung der Natur und der Kreatur gegenüber ist da nichts zu merken.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 12:10 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist so krank: diese exotischen Tiere in diesen Drecksvitrinen zu halten ob Spinnen Echsen oder Schlangen die haben da nichts zu suchen ....
Kommentar ansehen
26.02.2011 13:18 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bekenne mich schuldig - War letztens im Fressnapf und habe mir sicher ne halbe Stunde Leguane, Spinnen, Schlangen, Fische und kleine garnellartige Tiere angeschaut. Ich find so ein Terrarium (Steh dann doch nicht so auf Fische) ... viel interessanter als nen haarigen bellenden Hund daheim. ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?