25.02.11 20:24 Uhr
 785
 

ZDF-Politbarometer zeigt, dass zu Guttenbergs Popularität geschrumpft ist

Laut dem ZDF-Politbarometer hat die Plagiatsaffäre deutliche Auswirkungen auf die Popularität des Verteidigungsministers zu Guttenberg, wobei er immer noch den Rang des beliebtesten Politikers Deutschlands verteidigen konnte.

So liegt der Durchschnittswert, der Anfang Februar noch 2,0 betrug, derzeit bei 1,4. Auch der Vorsprung auf die Bundeskanzlerin Merkel ist massiv geschrumpft. Jedoch glauben 55 Prozent der Befragten nicht daran, dass die Geschichte zu Guttenbergs Glaubwürdigkeit nachhaltig beeinflussen wird.

Unterdessen hat der Hochschulverband das Verhalten der Politik in Bezug auf die Plagiatsvorwürfe aufs Schärfste kritisiert und ihr deren Bagatellisierung vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, ZDF, Karl-Theodor zu Guttenberg, Beliebtheit, Politbarometer
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 20:35 Uhr von Klassenfeind
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke: das die popularität der ganzen Regierungsparteien sinkt und sinkt und sinkt...
Kommentar ansehen
25.02.2011 20:50 Uhr von frederichards
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Doktorantengeplänkel mal abgesehen hat er sich in der letzten Zeit eher als Aktionist gezeigt, der ohne Hintergrundwissen, Schutzbefohlene einfach vorverurteilt hat oder auch sinnfreie Talks im Kriegsgebiet durchführte, die zudem teilweise aus GEZ-Mitteln bezahlt wurden.

Also, nun muss er eben zeigen, dass er was unter der Haube hat, damit man die ganzen Pferdestärken, die ihm angedichtet sind, vielleicht tatsächlich vorhanden sind. Aber aufwachen muss er.

Das er mächtige Fürsprecher in seiner Vergangenheit hatte und er sicher in mächtigen "Vereinen" oder Netzwerken Mitglied ist, steht dabei außer Frage - sonst wäre er nicht dort, wo er jetzt ist.

Ich würde jetzt gerne sagen: "Volle Kanne, Hoschi", aber das könnte er falsch verstehen.
Kommentar ansehen
25.02.2011 20:58 Uhr von uhrknall
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Meinungsumfragen in den Medien die sollte man sowieso vergessen. Wenn es danach ginge, wären die Deutschen mehrheitlich mit der derzeitigen Politik zufrieden. Das ist Absurd.
Guttenberg finde ich sowieso fehlplatziert in dem Amt, ganz unabhängig von dem Doktor-Titel.
Kommentar ansehen
25.02.2011 21:15 Uhr von zhnujm
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Armutszeugnis: Ist schon ziemlich bezeichnend, dass man sich einen Doktortitel erschleichen kann, das Ganze bis zum letzten Moment leugnen kann, sich Weigern kann daraufhin zurückzutreten und immer noch beliebter als alle anderen Politiker ist.

[ nachträglich editiert von zhnujm ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 21:55 Uhr von masteroftheuniverse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"das herunterladen von Computern.." !?!?
ich hau mich weg..
hier mal ein kommentar des merkels zu raubkopierern:

http://www.bundesregierung.de/...

(@2,30)
Kommentar ansehen
25.02.2011 22:11 Uhr von xlneo1948
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Genug ist genug: Schickt den H.Guttenberg und Frau Merkel ins Exil.
Dort gehören sie hin.
Ich bin für Neuwahlen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?