25.02.11 20:07 Uhr
 2.442
 

Spanien: Neues Tempolimit wegen zu hoher Benzinpreise

Ab dem 7. März gelten auf Spaniens Autobahnen neue Geschwindigkeitsregeln. Damit sollen die Bürger zum Energiesparen aufgefordert werden. Das gab Vizeregierungschef Alfredo Pérez Rubalcaba heute bekannt.

Die Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h wird auf 110 km/h gedrosselt. Damit soll der Verbrauch des teuer gewordenen Benzins gesenkt werden.

Zudem werden die Tickets für die Bahn um fünf Prozent billiger. "Wir müssen etwas gegen die steigende Energierechnung tun", sagte Alfredo Pérez Rubalcaba.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Spanien, Kosten, Benzin, Tempolimit
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 20:25 Uhr von Klassenfeind
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Die Senkung der: der Preise für die Fahrkarten der Bahn ist sicher eine gute Idee, beim Tempolimit bin ich mir da nicht so sicher...
So viele Polizisten gibts nicht die das Tempolimit überwachen könnten.
Kommentar ansehen
25.02.2011 20:39 Uhr von Freggle82
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Also meiner braucht bei Tempo 80 sogar noch weniger, allerdings würde ich da vmtl. aus Langeweile einschlafen. Bei Tempo 0 sogar gar nichts, weshalb also nicht gleich die Straßen einrollen?!

Preisreduktion ok, aber das Tempolimit verringern ist wohl nicht zielführend. Den Bürger zur Verbrauchssenkung zu zwingen halte ich für Bevormundung.
Man erhofft sich wohl durch die Strafeinnahmen mehr Einnahmen in die Staatskasse als durch die Steuern auf den Sprit. Anders lässt sich dieser Unfug wohl nicht erklären.
Kommentar ansehen
25.02.2011 20:39 Uhr von Inso87
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
naja: sollte nicht jedem selbst überlassen sein ob er sparen möchte oder nicht? sicherlich ist es nicht verkehrt energie zu sparen aber wo hört das auf?
nehmen wir deutschland. merkel will co2 ausstoß verringern freut sich aber übern riesen kohlekraftwerksneubau. die politik sollte bei sich anfangen! a8, phaetons und 7er weg und spritsparende regierungsfahrzeuge nur mal als beispiel.
sind die benzinpreise mal bei 2€/ltr (und es wird iwann wohl so kommen) dann fahren die spanier 30kmh auf der bahn oder was?^^
Kommentar ansehen
25.02.2011 22:13 Uhr von WTMReaper
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
ich war immer gegen ein tempolimit, aber mittlerweile fände ich es auch bei uns gar nicht mehr so schlecht, weil man sowieso kaum noch "so" schnell fahren kann. der beste verbrauch liegt bei den meisten fahrzeugen zwischen 100 und 130km/h... ich mein was bringt mir ein (als beispiel) audi a6 3.0 tdi, wenn man sich sowieso dem verkehr anpassen muss? es steht ja außer frage, dass schnellere fahrten jede menge spaß machen, aber es wäre zumin. mal wert es für 1-2 jahre auszuprobieren. aber letztendlich entscheidet sowieso das konto wie schnell man fährt ;-)
ich krieg dafür zwar jede menge "-" aber mal ganz ehrlich: was spricht dagegen, einfach mal das gas halb durchzudrücken und 1-2 liter zu sparen?
Kommentar ansehen
25.02.2011 23:04 Uhr von shadow#
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@WTMReaper: Nichts.
Was spricht dagegen dass ich es ganz durchdrücke wenn ich grade Lust drauf habe?
Kommentar ansehen
26.02.2011 01:29 Uhr von Kappii
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
die einzigen Vorteil: das es kein Tempolimit gibt, sind halt Spass am schnell fahren und eine minimale Zeitersparnis.
Nachteil ist ein höheres Unfallrisiko.

Zum Thema Spanien: Wie finanziert man 5% günstigere Bahntickets mit einem Tempolimit(weniger Mineralölsteuer)?
Kommentar ansehen
26.02.2011 02:07 Uhr von Scarb.vis
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Mein, oder euer Problem? Golf GTI Verbauch bei 200kmh = 16 Liter. Ist das jetzt mein Problem, oder das Problem von jemanden der 120 fährt?

Verdient der Staat jetzt mehr an mir, oder an einem 120 km/h Spritsparer?

Man sollte sich mal im klaren sein! Die Super SUV super Sinnlos Fahrer. Die zahlen sowas von viel KFZ Steuer. Die Zahlen sowas von viel Mineralölsteuer.!Last sie doch!

Das bischen Umwelt. Dafür wird für E10 nen halber Regenwald gefällt!
Kommentar ansehen
26.02.2011 07:00 Uhr von iMike
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Haha als ob dem Staat das ernsthaft interessiert: Als ob irgendeinem Staat interessiert, dass seine Bürger Geld sparen. Und ob eine Person 10 km/h langsamer fahren soll, um 0,x l auf 100 km zu sparen, sollte ihm überlassen sein. Das ist einfach nur lächerlich.

Die können dem Volk auch gleich vorschreiben, dass die weniger essen dürfen, da Lebensmittel teurer werden. Der Staat mit seinen Steuern treibt den Spritpreis in die Höhe ! Sinnvoller wäre Steuern für Sprit zu senken. Aber dann verdienen die ja weniger und das ist das wichtigste. Das Volk ist egal.
Kommentar ansehen
26.02.2011 08:21 Uhr von wussie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Kappii: LOL Minimale Zeitersparnis ist gut.
Ich bin früher jede Woche 1000 km gefahren, und da schaffte ich bei 160-200 500km in bis zu 2 Stunden weniger als als wenn ich nur 100-130 gefahren bin.
Minimale Zeitersparnis... LOL das kann echt nur jemand sagen der sich nicht traut schneller zu fahren...

Übrigens: Mein Auto verbraucht bei 130 am wenigsten. Bei 110 würde der schon wieder mehr verbrauchen.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 10:46 Uhr von barryW
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und dabei ist der Sprit: in Spanien doch eh noch so günstig wie kaum woanders! Benzinpreis in Spanien liegt aktuell bei ca 1,00€ und auf den Inseln bei 0,90 €
Kommentar ansehen
26.02.2011 11:34 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gerade von Teneriffa zurück: Den Mietwagen vollzutanken hat Spass gemacht, die Anzeige für den Füllstand lief schneller als die Euro Anzeige.

Und schnell Fahren geht da eh nicht :) die "Autopista" ist in so einem desolaten Zustand das man das Gefühl hat es fliegt einem das Auto um die Ohren. Dort fährt eh keiner schneller wie 100...da kommst dir mit 120 vor wie der "Raser"
Kommentar ansehen
26.02.2011 13:25 Uhr von Chuzpe87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spart das wirklich mehr Energie, wenn ich 110 statt 120 baller? Ich habe da meine Zweifel .. aber das mit den Bahntickets ist nicht schlecht ... es gäbe viel mehr Leute, die mit den Öffentlichen fahren würden, wenn der Scheiß nicht so teuer wäre ...
Kommentar ansehen
27.02.2011 00:49 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Real müsste ein Barrel Öl 35-40 $ kosten, der Rest entsteht nur die Spekulationen. "

Tja so ist das wenn man ohne Arbeit schnell reich werden will. Das ist einfach nur parasitär, man kann nur hoffen das irgendwann mal jemand auf den Tisch klopft und wenigstens alle Arten der Energierohstoffe und Nahrungsmittel vor Spekulationen schützt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?