25.02.11 18:01 Uhr
 2.062
 

Handystrahlung verändert Glucose-Stoffwechsel im Gehirn

Amerikanische Wissenschaftler haben in einer neuen Studie nachgewiesen, dass längeres Telefonieren mit dem Handy Auswirkungen auf die Gehirnaktivität hat.

Die Forscher stellten mittels Hirnscans fest, dass Hirnregionen, die beim Telefonieren dem Handy am nächsten waren, nach einem 50-minütigen Dauergespräch einen erhöhten Glucose-Spiegel aufwiesen.

Laut den Autoren der Studie zeigen die Ergebnisse der Studie deutlich, dass das menschliche Gehirn empfindlich gegenüber elektromagnetischen Feldern, die von Mobiltelefonen ausgehen, reagiert. Inwieweit die Strahlung krebserregend sein könnte, ist bisher jedoch nicht geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miss_Admin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gehirn, Mobilfunk, Stoffwechsel, Handystrahlung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 18:17 Uhr von Klassenfeind
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Klaaar !!! Bei den Leuten, die den ganzen Tag mit dem Handy am Kopf rumrennen, ( Manager / Börsenmarkler / Politiker ) merkt man diese Auswirkungen deutlich...

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 19:41 Uhr von K.T.M.
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wie ne Mikrowelle funktionieren. Die Mikrowellen regen Dipolschwingungen von Wasser an, dadurch erwärmt sich die Gehirnregion in Handy nähe (Man hat ja nur eine begrenzte Eindringtiefe der Strahlung). Erhöhte Temperatur führt zu einem höheren Stoffwechsel, da chemische Reaktionen beschleunigt werden.
Kommentar ansehen
25.02.2011 19:45 Uhr von Trekki1990
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, man steckt halt nicht drin!
Kommentar ansehen
25.02.2011 21:07 Uhr von killerkalle
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
nicht nur das: aber hey sind doch nur mikrowellen....

http://anti-zensur.info/...
Kommentar ansehen
26.02.2011 08:09 Uhr von tim_vollmer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dann kommen wieder die dämlichen Aktivisten, welche nebenbei gesagt eh immer nur Hypochonder und alte Leute sind, und stören den sendebetrieb. Wenn dann in der Mobilfunkzelle jemand einen Notruf absetzen will und das durch diese unüberlegten aktionen nicht möglich ist, dann sollen diese aktivisten für den schaden aufkommen! Außerdem sind wir überall von Elektromagnetischen Strahlen umgeben...

[ nachträglich editiert von tim_vollmer ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 09:21 Uhr von Bastelpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mal schauen was passiert, wenn Handys verboten werden, was ja aus so einer "Forschung" folgerichtig sein sollte.... Quelle halt.
Kommentar ansehen
26.02.2011 13:42 Uhr von Sneik
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
fand: ich schon immer das Strahlung jeglicher Art schädlich ist. Es geht aber ja auch um die Menge und Häufigkeit der Bestrahlung.

Ich merk auch wenn ich eine Zeit lange vor einem alten Röhrenmonitor sitze bekomm ich Kopfschmerzen. Dabei muss ich nichtmal direkt reinschauen sodass es an den Augen liegen könnte sondern es genügt schon dabei zu sitzen. Das Ding muss aber schon sehr alt sein....
Kommentar ansehen
27.02.2011 01:35 Uhr von Nils_Dussler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ich finde da ist was dran... Wenn ich 2 stunden mit meiner Freundin Tel dann wird mir auch ganz anders :D
Kommentar ansehen
28.02.2011 00:18 Uhr von Sneik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
seit wann werden hier bitte in den comments persönliche empfinden negativ bewertet? o0
Kommentar ansehen
19.09.2011 11:40 Uhr von Mobilfunk.und.Gesund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handy, Strahlung und die Gesundheit: Die Strahlung von Handy stellt langfristig eine erhebliche Gesundheitsgefahr dar. Viele Studien finden Hinweise, die auf ein Gesundheitsrisiko deuten.

"Elektromagnetische, gepulste Wellen von Sendemasten und Handys beeinflussen und deformieren den Zellkern."

Prof. Dr. Heyo Eckel
Facharzt für Radiologie, ehem. Vorsitzender des Ausschusses "Gesundheit und Umwelt" der Bundesärztekammer, Ehrenpräsident der Ärztekammer Niedersachsen

Quelle: "Der Zellkern verändert sich", Schwäbische Post, 07.12.2006


Studien zu Handystrahlung

http://www.mobilfunkstudien.de

Artikel zu Mobilfunk und Gesundheit

http://www.facebook.com/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?