25.02.11 14:39 Uhr
 389
 

Wolfsburg: Freund ersticht 37-Jährige auf Parkplatz

Am Freitagmorgen kam es auf einem Parkplatz in Wolfsburg zu einem blutigen Todesfall. Laut Angaben der Polizei Wolfsburg soll eine 37-jährige Frau von ihrem Freund erstochen worden sein.

Augenzeugen riefen die Polizei. Der Täter stellte sich. Er hatte eine Tasche dabei, worin sich laut eigener Aussage Gegenstände für den Aufenthalt in einer Jugendvollzugsanstalt befanden.

Kurz nach Alarmierung der Polizei erlag die Frau ihren Verletzungen. Der Täter räumte die Tat im Nachhinein ein. Die beiden Personen waren Jahre miteinander liiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Freund, Todesfall, Wolfsburg, Parkplatz
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 14:42 Uhr von Lockenpeter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
war ja klar: "Zu einem möglichen Motiv machte der 35-Jährige Nord-Afrikaner keine Angaben."
Kommentar ansehen
25.02.2011 14:54 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Von ´nem Freund: kann man da nicht wirklich reden...
Kommentar ansehen
25.02.2011 17:45 Uhr von Registrator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schon komisch: "Zu einem möglichen Motiv machte der 35-Jährige keine Angaben."
Von Nord-Afrikaner steht da nix (mehr?).
Haste Dich verlesen oder bessert haschcon nach?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?