25.02.11 14:41 Uhr
 147
 

Trend: Tablet-PC drängen verstärkt auf den Markt

Der stellvertretende Chefredakteur des Fachmagazins "Chip" ist der Ansicht, dass die Ära der Netbooks vorbei sei. Nicht nur die Bedienung via Touchscreen verlockt die Konsumenten. Auch die leistungsstarken Grafikkarten seien ein Kaufargument für die Tablets.

Das Apple Ipad habe dem Tablet den entscheidenden Antrieb gegeben. Nun drängen verschiedenste Anbieter in alle Preisklassen auf den Markt. Für Top-Modelle muss der Verbraucher auch weiterhin bis zu 700 Euro ausgeben. Billigere Geräte erhält man bereits für 100 Euro.

Die neusten Geräte werden auf der diesjährigen CeBit vorgestellt. Herausragende Weltpremieren seien aber nicht zu erwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reflektion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Tablet-PC, Netbook, CeBit
Quelle: www.freie-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 14:53 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weil es cool ist und jeder eins haben will Die Frage die bleibt ist allerdings, wer es auch sinnvoll nutzen kann.

Der einzige Vorteil den ich sehe ist, dass man sich im Meeting etc. nicht hinter dem Bildschirm versteckt.

Für Gesprächsnotizen ist die Touch-Tastatur aber relativ ungeeignet, für unterwegs braucht man wieder eine Tasche während man das Telefon eh dabei hat und Bücher lesen sich auf ePaper besser.
Wahrscheinlich kommt es demnächst in Mode sich in der Ubahn Filme anzusehen...
Kommentar ansehen
25.02.2011 15:50 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich suche seit Monaten eine Ausrede, warum ich: mir so ein Teil kaufen könnte. Aber mir fällt einfach nichts ein. Dachte an Remote Desktop für den HTPC eventuell. Aber wirklich, ich kenne wirklich keinen gescheiten Grund für so etwas soviel Geld auszugeben. Lieber eine Woche Malediven.
Kommentar ansehen
25.02.2011 19:10 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne nur einen vernünftigen Grund, sich so ein Ding zuzulegen: eBooks.
Deswegen habe ich mir einen Android-Tablet für 170€ gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Alles andere lässt sich schon vom Prinzip her komfortabler mit dem Smartphone, Netbook oder stationären PC erledigen.
Kommentar ansehen
25.02.2011 19:49 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für eBooks gibts die passende Reader. Halten mit Akku unendlich lange und sind viel angenehmer zu lesen als so ein Tablet.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?