25.02.11 12:15 Uhr
 575
 

Grundlegende Überarbeitung: Apple nimmt MobileMe aus dem Verkauf

Im Vorfeld gab es Gerüchte, dass Apple seinen mobile Synchronisationssoftware grundlegend überarbeiten wolle. Diese Gerüchte scheinen sich nun zu bewahrheiten, denn Apple hat den Verkauf der MobileMe-Jahres-Lizenzen eingestellt.

An die Händler werden keine neuen Boxen ausgeliefert und online wurden alle Angebote entfernt. Nun wird über den nächsten Schritt von Apple spekuliert. Als sicher gilt, dass MobileMe erweitert wird und als mobiler Datenspeicher für Musik, Filme und andere Medien dienen wird.

Unsicherheit besteht dagegen über das künftige Bezahlungsmodell. Zur Diskussion stehen zwei Modelle: Entweder MobileMe wird kostenlos oder deutlich teurer. Für letzteres spricht, dass Aufwand und damit die Kosten von MobileMe steigen. Ein naheliegender Schritt wäre, diese Kosten weiterzureichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Apple, Box, Überarbeitung, MobileMe
Quelle: www.appleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 15:30 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möglichkeit 3: Der Preis bleibt gleich, Apple Geräte werden aber ohne MobileMe noch eingeschränkter sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?