25.02.11 11:48 Uhr
 277
 

Karl-Theodor zu Guttenberg: SPD droht mit Untersuchungsausschuss

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dieter Wiefelspütz, schließt die Einrichtung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Guttenberg-Affäre nicht aus. Er verlangt "Klarheit" zu den wirtschaftlichen Verwicklungen zwischen der Universität Bayreuth und der Familie Guttenberg.

In einem Interview äußerte er sich bezüglich der Entwicklungen in der Affäre: "Ich finde das Ganze in der Zuspitzung dramatisch. Mir wird da richtig übel."

Vom parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, wird vermutet, dass die Universität Bayreuth nur wegen der Geldzuflüsse zügig eine Entscheidung traf, ohne den Vorsatz der Täuschung zu prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lina-i
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Karl-Theodor zu Guttenberg, Drohung, Untersuchungsausschuss
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 11:48 Uhr von lina-i
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wissenschaft protestiert, die Opposition schäumt vor Wut.

Kurt Beck: "Jeder weiß, dass wir es mit einem Hochstapler zu tun haben."

Für den Präsidenten der Universität ist die Prüfung der vorsätzlichen Täuschung eine Sache der Staatsanwaltschaft.

Nur die Regierungskoalition lässt das Ganze kalt, Frau Dr. Merkel sitzt die Affäre mal wieder aus...



[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:15 Uhr von Maverick Zero
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar: "Nur die Regierungskoalition lässt das Ganze kalt, Frau Dr. Merkel sitzt die Affäre mal wieder aus"

Tja, "Ängie" tut eben das, was sie am Besten kann: eben nichts. In diesem Zusammenhang auch sehr "beeindruckend" ihr Kommentar, sie habe "einen Minister eingestellt und keinen wissenschaftlichen Berater". Man definiert sich hier die Probleme einfach weg, sehr schön...

Ein guter Beitrag bei Spiegel Online zur Reaktion der Konservativen: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:27 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Nur die Regierungskoalition lässt das Ganze kalt, Frau Dr. Merkel sitzt die Affäre mal wieder aus..."

Im Prinzip kann sie auch nichts anderes machen. Man hat alles so gebaut, dass Guttenberg Bundeskanzler werden soll. Wer in der Union soll Guttenberg ersetzten? Sowas kommt halt dabei raus wenn man alles nur auf eine Person ausrichtet.
Kommentar ansehen
25.02.2011 13:14 Uhr von anderschd
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn er nicht bald: handelt und zurück tritt wird der Schaden personenübergreifend sein, und nicht nur auf ihn gerichtet.

Allerdings muß ich auch kotz* wenn sich einer wie Tritin, der dem dt. Volk schon mehr Schaden zugefügt hat als es Gutti je tun kann, vor der Kamera auf baut und plustert sich auf wegen Verfehlungen anderer. lustig.
Aber so ist das, wenn man in der Opposition ist, wird gewettert.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 14:17 Uhr von Baststar
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
der Wiefelspütz ist im übrigen auch eine Flachpfeife!
Kommentar ansehen
25.02.2011 20:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langsam wirds lächerlich: Quelle: Die finanziellen Verflechtungen "könnten eine Erklärung dafür sein, warum die Universität Bayreuth so schnell und ohne Prüfung einer vorsätzlichen Täuschung über die Aberkennung des Doktortitels entschieden hat".

Ja aber hallo. Der Forderung von Seiten der Öffentlichkeit, der Medien und nicht zuletzt der Oppositionsparteien war doch gerade die nach einer schnellen Entscheidung. Daher wurde die Aberkennung vorgezogen, und die aufwändigere Prüfung, ob eine absichtliche Täuschung vorliegt, wird folgen.
http://www.welt.de/...

Übrigens ergibt nicht nur die BILD-Umfrage, sondern auch das Politbarometer des ZDF, dass 75% der Deutschen der Meinung sind, dass Guttenberg nicht zurückzutreten braucht:
http://www.augsburger-allgemeine.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?