25.02.11 11:44 Uhr
 116
 

Thüringen: Spitzenplatz bei Leiharbeit

Das Bundesland Thüringen hat den höchsten prozentualen Anteil an Beschäftigten, die als Leiharbeiter angestellt sind.

Im November vergangenen Jahres waren vier Prozent aller Beschäftigten in Thüringen Leiharbeiter. Folge der Leiharbeit sind laut DGB geringere Löhne und mangelnde Zukunftsaussichten.

Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig beklagte die Ersetzung Festangestellter durch Leiharbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Platz, Spitze, Thüringen, Leiharbeit
Quelle: www.otz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 20:55 Uhr von Alero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das gut: was der Machnig da lostreten will. Und damit keiner auf dumme Gedanken kommt. Ich bin selber Leiharbeiter. Es ist eine große Sauerei der Firmen. Feste Beschäftigte werden einfach durch Leiharbeiter ersetzt. So spart man Kosten. Das kann es aber nicht sein. Wo soll das hinführen? Werden bald alle nur noch Leiharbeiter sein? Wenn Leiharbeit wenigstens gut bezahlt werden würde. Aber "Löhne" zwichen 6€ und 8€ sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Viele können davon nicht leben und müssen trotz Vollbeschäftigung noch ALG 2 beantragen. Das kann so nicht mehr weiter gehen! Bravo, Machnig. Hau den geldgierigen Bossen auf die Finger.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?