25.02.11 12:21 Uhr
 1.221
 

Alaska: Knochen eines Kindes aus der letzten Eiszeit gefunden

In Alaska (USA) haben Wissenschaftler bei Ausgrabungen die Überreste eines circa drei Jahre alten Kindes aus der letzten Eiszeit gefunden.

Bei der Fundstätte handelt es sich um ein Grab. Gefunden wurden Knochen, die zum Teil verbrannt waren. Die menschlichen Überreste sind etwa 11.500 Jahre alt. Das Grab lag in einem Haus.

Durch diese Entdeckung haben die Forscher neue Einblicke in den Alltag der Eiszeitmenschen und über die Bestattungsrituale gewinnen können. Ein entsprechender Bericht wurde in dem Fachmagazin "Science" veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Fund, Knochen, Alaska, Eiszeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2011 13:02 Uhr von APOPHYS
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
kann es sein? kann es nicht auch sein das das haus damals abgebrannt ist?
muss ja nicht zwingend eine feuerbestattung gewesen sein.

mal abgesehn davon, haben die wissenschaftler, bis jetzt, nicht immer behauptet, dass die menschen in dieser zeit nur in höhlen gehaust haben und noch gar nicht sesshaft waren ?

das alleine wäre ja schon sensationell
Kommentar ansehen
06.04.2011 18:07 Uhr von Ginseng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nein: "mal abgesehn davon, haben die wissenschaftler, bis jetzt, nicht immer behauptet, dass die menschen in dieser zeit nur in höhlen gehaust haben und noch gar nicht sesshaft waren ?"

Nein das behaupten nur Hollywood-Filme. Nicht sesshaft OK, aber Höhlen nur in seltenen Fällen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?