25.02.11 11:02 Uhr
 905
 

Unruhen: Erdölförderung in Libyen um 75 Prozent gesunken

Die Förderung von Erdöl in Libyen sank im Zuge der Unruhen um drei Viertel der Fördermenge. Aktuell stehen täglich noch 400.000 Barrel zur Verfügung.

Vor den Protesten wurden 1,6 Millionen Barrel täglich bereitgestellt.

Mitte Februar hatten die Proteste gegen die Regierung in Libyen begonnen. Als Reaktion drosselten ausländische Firmen ihre Förderung deutlich. So kürzte Eni seine Gasproduktion um die Hälfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Libyen, Förderung, Erdöl
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 11:17 Uhr von maretz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ich bin ja gespannt wie lange es noch dauert bis dort unten der Ami mal wieder kräftig auf die Pauke haut...
Kommentar ansehen
25.02.2011 11:40 Uhr von Thommyfreak
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch wieder mal ein willkommener Grund, an der Benzinpreisschraube zu drehen....die Ölkonzerne werden wieder kräftig Gewinne einfahren....und mit Tränen in den Augen bekunden, dass es nur an den Unruhen liegt....
Kommentar ansehen
25.02.2011 11:50 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schon passiert: Super liegt hier gerade bei 1.55 und Super+ bei 1,62 und ich wette dabei bleibts nicht.. dat geht sicher munter weiter.
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:15 Uhr von Trekki1990
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte heut früh ne Idee die wohl nich umsetzbar is. Boykottieren wir doch einfach die Tankstellen. Einfach mal nen Generalstreik. Jeder bleibt zu Hause und macht sich ein Tag nen fetten. So, wenn sie dann nach einer Woche immer noch so hoch sind, machen wir 2 Tage blau draus.
Der Haken: Uns gehts noch zu gut, also wirds denk ich mal erst ab 5 € pro L so sein...
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:25 Uhr von Thommyfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@trekki1990 wird nix bringen...die wissen, dass wir irgendwann mal wieder tanken müssen....und an diesem tag werden die das wieder gut machen, was sie vorher nicht eingenommen haben. die hungerst du nicht aus die konzerne. wenns was wäre, zu dem es ein alternative gibt, würde das eher gehen
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:30 Uhr von Trekki1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thommyfreak: Mhh, hast du wohl Recht. Ich meine mal gelesen zu haben dass die meisten Autos mit ein wenig Modifikation am Motor, auch mit reinem Alkohol fahren könnten. Dann könnte sich jeder im Keller ne Destille einrichten xD

[ nachträglich editiert von Trekki1990 ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:51 Uhr von Trekki1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... ich weiß ich weiß. Ich mein einfach nur, irgendwann muss es doch mal knallen, oder? Irgendwann müssen doch alle mal die Schnauze so gestrichen voll haben, dass alle, aber wirklich ALLE auf die Strasse gehen. Ich warte auf diesen Tag...
Kommentar ansehen
25.02.2011 13:15 Uhr von Trekki1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es uns bis dahin überhaupt noch gibt. Mich würde nichts mehr überraschen. Dritter Weltkrieg, würde mich nicht mehr wundern. Geht so wieso alles vor die Hunde. Als Normalbürger kann man denk ich im Moment nur das beste draus machen, weil man allein auch nich wirklich die Chance hat was zu bewegen.

So lange es geldgierige Individuen gibt, die nur auf sich fixiert sind, Anhäufung von materialistischen Dingen als gut ansehen und nicht die Welt so sehen wie sie wirklich ist, wird es den Menschen schlecht gehen. Das die Menschheit mal vereint zusammenarbeitet um sich selbst und anderen Menschen Gutes zu tun, werd ich wohl wirklich nie erleben. Eher trifft uns ein Meteorit und löscht uns aus...
Kommentar ansehen
25.02.2011 13:45 Uhr von alexanderr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also helmut schmidt hat damals sämtliche maßnahmen ergriffen (Ölkrise 1973)
wie siehts heute aus?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?