25.02.11 10:57 Uhr
 1.825
 

Spektakulärer Umbau: Mini Cooper S mit Allrad und Turbine

Während der Mini Cooper S normalerweise mit maximal 220 PS und Frontantrieb daher kommt, will dieses Monster mit gleich zwei verbauten Aggregaten und Allradantrieb punkten.

Eine US-Firma hat ein Helikopter-Triebwerk hinter den Fahrersitz montiert. Die Turbine treibt die Hinterräder an und macht den Wagen in Kombination mit dem Vierzylinder unter der vorderen Haube so zum Allradler.

Insgesamt 640 PS und mehr als 540 Newtonmeter leistet dieser spektakuläre Mini nun. Angaben zu seinen Fahrleistungen gibt es allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mini, Umbau, Allrad, Turbine, Mini Cooper
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 11:23 Uhr von Pilzsammler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Watn scheiss. Vorne ein einzelner 4ender und Hinten Turbine was die Hinterräder antreibt. Ich behaupte mal der fährt sich wie ein Hecktriebler der aber stark über die Vorderräder schiebt...

BTW, werden die Reifendrehzahlen angeglichen oder wie funktioniert das? Ich meine der wagen wird beim beschleunigen nen Bremsplatten vorne bekommen, weil die nicht schnell genug mitdrehen können Oo
Kommentar ansehen
25.02.2011 12:25 Uhr von Trekki1990
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist der Tank in diesem Minigefährt? Damit kommt man doch höchstens 5 km weit.
Kommentar ansehen
25.02.2011 19:20 Uhr von Ginseng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: Natürlich sind die Reifendrehzahlen synchronisiert, über die Straße! Bei nichtangetriebenen Vorderrädern bleiben diese auch nicht stehen.

[ nachträglich editiert von Ginseng ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 11:48 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ginseng: Aber er hat den Motor vorne auch noch drin... Der Motor wird wohl zäher "beschleunigen" als die Turbine oder nicht?
Kommentar ansehen
28.02.2011 21:58 Uhr von Ginseng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: Ein Benzinmotor erreicht in weniger als einer Sekunde seine Höchstdrehzahl, das sollte reichen um zumindest die Turbine nicht auszubremsen. Ich behaupte sogar das er ordentlich am Vortrieb beteiligt ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?