25.02.11 10:28 Uhr
 141
 

Wirtschaft: Gewinnrückgang beim spanischen Bauriesen ACS

Um etwa 30 Prozent sank der Gewinn des spanischen Bauunternehmens ACS gegenüber 2009. Der Nettogewinn betrug 2010 1,3 Milliarden Euro, knapp ein Drittel weniger als im Vorjahr.

Als Ursache werden höhere Einnahmen im Jahr 2009 genannt, welche durch Anteilsverkäufer zustande kamen.

ACS besitzt 30 Prozent am deutschen Baukonzern Hochtief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Bau, Hochtief, ACS, Gewinnrückgang
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2011 10:33 Uhr von SystemSlave
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt das Porsche Phänomen? Das die übernahme anders rum als erwartet stattfinden könnte?
Kommentar ansehen
25.02.2011 11:20 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: Ich Frage mich überhaupt, wie ACS eine Übernahme von Hochtief Stämmen kann bei 8 Mrd. € Schulden, hier ist das nur dem System zu verdanken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?