24.02.11 18:39 Uhr
 637
 

Online-Plattform Steam kommt auf die PS3 - Microsoft verweigert Xbox-360-Version

Software-Hersteller Valve betreibt auch die Online-Plattform Steam. Darüber werden nicht nur Spiele zum Download angeboten, das Portal wird auch zur Freischaltung von gekauften Games benutzt, die an einen Steam-Account gebunden werden - das soll Raubkopien und Wiederverkauf eindämmen.

Weiterhin dient Steam als Portal für Download-Inhalte wie Patches und Erweiterungen, aber auch zur Organisation und Kommunikation von Online-Spielen. Seit einiger Zeit ist die Plattform neben dem PC auch auf dem Mac verfügbar. Nun soll bald eine Version für Sonys PlayStation 3 folgen.

Über diese wird der Valve-Titel "Portal 2" veröffentlicht. Microsoft verweigert Valve indes, Steam auf die Xbox 360 zu bringen, betreibt das Unternehmen mit Xbox Live doch ein vergleichbares Angebot. So erscheint "Portal 2" für die Xbox 360 über Xbox Live.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Online, Microsoft, Version, Xbox 360, PS3, Plattform, Steam
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 18:39 Uhr von JonnyKnock
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich schon ein wenig, was Steam dem Xbox 360 User neben Verwirrung und Dezentralisierung durch ein zweites Portal neben Xbox Live für einen Gewinn bringen soll. Ich verstehe schon, dass Microsoft auf seiner Konsole keinen direkten Konkurrenten für seine durchaus erfolgreiche Online-Plattform zulassen möchte. Wieso Sony Steam trotz seiner eigenen Alternative PSN auf die PlayStation 3 lässt, ist mir ohnehin nicht ganz klar.
Kommentar ansehen
24.02.2011 20:16 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wieso denn nicht?
Steam bietet einige möglichkeiten die das PSN nicht bietet, ob Xbox Live es erlaubt Gruppen zu gründen und diesen Beizutreten weiß ich nicht, auch kann ich nicht sicher sagen ob das Chatsystem der Xbox mit der von Steam mithalten kann, zumindest Ingame wäre dies eine besserung gegenüber dem der PS3, für die Kunden gibt es hier also genug vorteile, weshalb direkt an Konkurrenz gedacht wird will mir nicht wirklich klar werden.
Kommentar ansehen
25.02.2011 11:04 Uhr von Atarix777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Steam und XBLA sind sich im aufbau recht aehnlich, wobei meiner Meinung nach die XBLA-platform der Steam-platform sogar noch ein bischen überlegen ist, was das Chatten, die Nachrichten übertragung & vor allem Sprachübertragung (auch in Gruppen) angeht.

@Autor - warum Microsoft das System nicht einführen wird, hast du ja schon erwähnt... Was Sony angeht, würde ich sagen, dass sie sich durch die erweiterung einfach mehr Kunden erhoffen, die ggf. dann die Konsole kaufen (oder PC Spieler diese öfters benutzen) und über kurz oder lang dann auch Spiele etc. an denen Sony selbst wiederum verdient.
Kommentar ansehen
27.02.2011 22:17 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also jetzt auch Konsolen mit: dem Online-DRM Dreck?
Gut, dann werd ich mir ein neues Hobby suchen, war schön mit euch.
Danke an alle, die diesen Müll immer und immer wieder gekauft haben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?