24.02.11 18:30 Uhr
 482
 

Astronomen beobachten Planetenbildung im Sternbild Chamäleon quasi "live"

Mit einem leistungsfähigen Interferometer und einem weiteren Instrument des Very Large Telescope konnte ein internationales Forschungsteam jetzt die frühesten Phasen der Planetenbildung quasi "live" mitverfolgen. Beobachtungsobjekt war der T-Tauri-Stern "T Chamaeleontis (T Cha) im gleichnamigen Sternbild.

Der 350 Lichtjahre entfernte Stern ist mit einem Alter von sieben Millionen Jahren noch sehr jung. Während er noch die Kontraktionsphase durchläuft, bildet sich in seiner Umgebung offenbar ein Begleitobjekt. Messungen zufolge ist es etwa 1,1 Milliarden Kilometer von seinem Zentralgestirn entfernt.

Es hat durch seine Schwerkraft eine Lücke in die den Stern umkreisende Staubscheibe gerissen, ist aber zu kalt, um selbst ein Stern zu sein. Nach Ansicht der Astronomen handelt es sich entweder um einen Braunen Zwerg oder um einen Protoplaneten, welcher sich gerade in der Entstehungsphase befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Teleskop, Astronom, Chamäleon, Sternbild
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 18:30 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja, ich weiß, ich weiß, es ist gar nicht live, sondern passierte vor 350 Jahren usw., deswegen auch die Anführungszeichen. In gewisser Weise ist es aber schon eine "Live-Beobachtung", nur halt um 350 Jahre zeitversetzt. Wie auch immer.. wenn sich die Vermutung bewahrheitet, dass das Begleitobjekt ein Protoplanet ist, dann könnte die weitere Beobachtung des Systems neue Erkenntnisse über die Entstehung von unserem eigenen Sonnensystem liefern.
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:07 Uhr von Nashira
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
boah: das bild in der originalgröße ist ja klasse

http://www.eso.org/...

da möchte man sich einfach nur nachts in der wüste auf den rücken legen und in den himmel schauen, seufz.

nur dass man solche einblicke ohne hilfsmittel leider nie bekommen wird :(
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:16 Uhr von alphanova
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
dann musste aber auf die krabbelnden Skorpione aufpassen, die - wie wir fast alle wissen - zu den Arthropoden oder auch Gliederfüßern gehören... *g*
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:19 Uhr von Nashira
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
au contraire, alpha. sorry, wenn ich dich da korrigieren muss, aber skorpione gehören zu den spinnentieren also den arachnida *g*

haben auch 8 beinchen ;-)

mit dem aufpassen hast du allerdings recht, das ist einer der nachteile dabei :-)

edit:
ok, jetzt war ich zu schnell, du hast recht, denn auch die arachnida gehören zu den arthropoden *rotwerd*
immer dieses chaos zwischen stamm/klassen/gruppen/familen usw..

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:23 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und die Spinnentiere beziehungsweise Arachnida sind eine Unterklasse der... na? rööööchtööööch... der Arthropoden :P

edit: grad mal nachgeguckt.. keine Unterklasse sondern eine Klasse der Arthropoden.. aber ich war nah dran

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:28 Uhr von Animus2012
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nashira: ich will ja nicht klugscheißen, aber arthropoden ist der oberbegriff dieser tiergattung (tausendfüßer, krebstiere ,spinnentiere (z.b.spinnen,skorpione,milben)
nichts für ungut. ich hoffe du nimmst es mir nicht all zu übel^^

p.s. zu spät^^

[ nachträglich editiert von Animus2012 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:33 Uhr von Nashira
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lach: ok, jetzt hat Animus2012 auch noch einen fehler frei *g*

jeder darf mal :o)

nö, warum sollte ich dir das übel nehmen, du hast ja schließlich recht, ich war nur zu langsam eben beim mitdenken...frau eben *g*
Kommentar ansehen
24.02.2011 20:39 Uhr von Sopha
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nashira: da gibs aber noch schönere, ich persönlich krieg beim HUDF immer feuchte Augen:
http://upload.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
24.02.2011 20:53 Uhr von Animus2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: krasses bild^^
Kommentar ansehen
24.02.2011 20:53 Uhr von Nashira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sopha: ja, die deep field bilder sind natürlich nochmal ne stufe genialer, all diese galaxien mit milliarden sternen....

allerdings bekommst du sowas ja nun mal leider gar nicht von der erde aus zu sehen, schnüff

und schon garnicht nachts irgendwo auf dem rücken liegend :-)
Kommentar ansehen
24.02.2011 21:02 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich konnt mich einmal im tiefsten Hessen mit nem 700mm Teleskop aufn Berg stellen. Schon das war mehr als beeindruckend wenn man sich vorstellt was man da beobachtet :)

[ nachträglich editiert von Sopha ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 21:11 Uhr von Nashira
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sopha: sowas leider nicht :-)

http://images.fanpop.com/...
Kommentar ansehen
01.05.2011 20:21 Uhr von Knoffhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Live? Aber sicher doch!
350 Jahre sind bereits erdgeschichtlich ein Wimpernschlag.
Ein irdischer Baum wird oft älter.
Was soll das gute alte Universum erst sagen.

Wenn man den Begriff "live", wie wir diesen vom TV kennen,
in Relation setzen, dann sind die Livebilder vom Fernseher lahme Schnecken.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?