24.02.11 17:31 Uhr
 422
 

Bonn: Wegen ertränktem neunjährigen Pflegekind - Razzia im Jugendamt

Im Fall des ermordeten neunjährigen Pflegekindes Anna wurde heute in Bonn eine Razzia im Jugendamt durchgeführt. Auch die Stadtverwaltung und das Büro des Bürgermeisters wurden durchsucht.

Des Weiteren durchsuchten Beamte die Privatwohnungen des ehemaligen Chefs des Jugendamtes und der Mitarbeiter, die mit dem Fall Anna zu tun hatten. Laut einem Sprecher der Staatsanwaltschaft besteht der Verdacht, dass Akten des Falls vernichtet wurden.

Die Erkenntnisse darüber ergaben sich unter anderem aus den Prozess gegen die Pflegeeltern. Der Sprecher sagte: "Danach konnte die Staatsanwaltschaft nicht ausschließen, dass sich zu einzelnen Fragestellungen weitere Erkenntnisse aus schriftlichen Unterlagen oder Dateien ergeben könnten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bonn, Razzia, Jugendamt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verona Pooth muss mit 48 Jahren eine Zahnspange tragen
Historiker Allan Lichtman prophezeit Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump
US-Regierung wollte, dass FBI Berichte um Russland-Kontakte dementiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?