24.02.11 15:34 Uhr
 1.350
 

Studie: Gelähmte Patienten mit dem Locked-In-Syndrom sind meist glücklich

Die meisten Menschen wären lieber tot, als komplett gelähmt. Dass diese Antwort eventuell etwas voreilig ist, zeigt eine Studie, wonach die meisten vollständig Gelähmten mit dem "Locked-in-Syndrom" ein zufriedenes und glückliches Leben führen.

Diese Patienten können kein eigenständiges Leben mehr führen, sind quasi komplett im eigenen Körper gefangen. Mitteilen können sie sich nur durch Wimpernschläge, wenn ein Alphabet vorgespielt wird. Beim richtigen Buchstaben lassen sie das Augenlid herab.

An die Situation, nur mit dem eigenen Ich zu leben, gewöhnen sich die Menschen offenbar. Deshalb seien Patientenverfügungen auch bedenklich, schließlich wisse man nicht, ob man als Gelähmter nicht doch glücklich werden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Glück, Syndrom, Lähmung, Patientenverfügung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 15:52 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Patientenverfügungen Vielleicht sollte man mal ernsthaft mit einem geeigneten Arzt reden.
Aber mit welchem denn? Für 31 Euro kann sich doch kein Arzt mal 2-3 Stunden Zeit für einen nehmen um diese doch recht wichtigen Fragen zu klären.

Aber selbst mit diesem Wissen möchte ich, daß die Geräte abgeschaltet werden und ich zu Tierfutter verarbeitet werde, wenns mal so weit ist. Denn auch wenn ich dann ggf. für mich glücklich bin - ich füge meiner Umwelt durch meine Pflegebedürftigkeit im Bereich des Maximums einen imensen Schaden zu. Und das möchte ich nicht.

Nochmal: Ich spreche nur für _MICH_ persönlich, nicht für andere!
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:48 Uhr von supermeier
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Man mag ja mit sich selbst im Reinen sein: und so etwas wie Zufriedenheit empfinden.

Ich persönlich hoffe dass meine Frau sich an meine Bitte hält und mich von der Brücke schubst, sollte es jemals so weit kommen.
Alternativ wäre ich auch noch mit einem Rollstuhldownhill von der Zugspitze einverstanden.
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:00 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: Im Ernst: Das hat sich meine Mutter vollen Ernstes von mir gewünscht, wenn sie mal ´fällig´ wird. Also den Downhill...

Grusliches Gefühl!
Kommentar ansehen
24.02.2011 20:01 Uhr von Mr.Gato
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich in so einer Situation wäre gäbe es nur zwei Buchstaben, bei denen ich mein Augenlid herablassen würde.

Und das wären J und A bei der Frage, ab man jetzt sterben will.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?