24.02.11 13:49 Uhr
 578
 

Stiftung Warentest: Kommerzieller Sicherheitssoftware sollte weniger vertraut werden

Kommerzielle Security-Software wurde jetzt von der Stiftung Warentest einem Test unterzogen. Dabei kam heraus, dass man dieser Software nicht unbedingt vertrauen sollte. Es wurden 13 Internet-Sicherheitspakete sowie vier Gratis-Virenscanner getestet.

Oftmals sei die Firewall innerhalb solcher Softwarelösungen schlechter, als die bereits in Windows 7 integrierte Firewall. Auch der Virenschutz wurde bei einigen Anbietern bemängelt. So machte die Software von AVG, F-Secure, G Data, McAfee, Panda sowie auch Symantec den PC eher unsicherer.

Diese Programme wollten unbedingt die Windows 7 Firewall gegen ihre eigene aber schlechtere Firewall auswechseln. Laut den Testern war die Firewall von Kaspersky Lap die schlechteste. Bei den Vierenscannern war das Ergebnis ähnlich. Hier war das Gratis-Programm Avira AntiVir das Beste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Programm, Stiftung Warentest, Warentest, Firewall, Virenscanner
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Einige Tees mit Pestiziden belastet
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 13:52 Uhr von PapaDerMandy
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
AntiVir is eh das Beste
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:12 Uhr von Katü
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds Schade um Mcaffe: War mal ein gutes Product vor vielen Jahre un heute in fast allen Virenscanner ranking auf den letzen bzw vorletzen Platz.

Mit Norton hatte ich schon viel zu viele Probleme. (Supportseitig) also bleiben nicht mehr so viele über.

Seltsam ist aber schon das sich bei Kaspersky die Geister immer gewaltig scheiden. In einen Heft top und schon im nächsten gleich daneben flop.
Kommentar ansehen
24.02.2011 18:37 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kasperksy Lap: Kriegt man jetz nen Lapdance zum Virenscanner oder wie darf ich das verstehen?

Stiftung Warentest glaub ich eh nix mehr, die sind mittlerweile genau korrupt, wie die ganzen Computerzeitschriften, in denen auch immer sehr gern Virenscanner getestet werden, seltsamerweise "gewinnt" von Jahr zu Jahr und von Zeitschrift zu Zeitschrift immer n anderer.

Wenn die kommerziellen Virenscanner schon alle "schlecht" sind, wie schlecht sind dann erst die kostenlosen Lösungen, lol?

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 18:40 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ausserdem sinds VIRENSCANNER, kein VIERENSCANNER!? Die scannen in der Hündchenstellung oder wat?? Boah, Shortnews wird immer mehr zu Schundnews....

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
28.02.2011 13:41 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: schlecht sind die Virenscanner an sich nicht, bemängelt wird nur was sich bei den Kommerziellen Suiten Drumherum befindet: sprich Firewalls, Registry-Schutz usw... Ich bin mit meinem Avast-Free Virenscanner und meiner PC-Tools FW zufrieden, beide laufen Stabil und beeinträchtigen mein System nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Einige Tees mit Pestiziden belastet
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?