24.02.11 13:27 Uhr
 11.286
 

Thilo Sarrazins Sohn bezieht Hartz IV und findet seine Arbeitslosigkeit gut

Richard Sarrazin ist der Sohn von Thilo Sarrazin, der mit diversen abfälligen Äußerungen über Hartz-IV-Empfänger provoziert hatte.

Sarrazins Sohn ist selbst Hartz-IV-Empfänger und ist gerne arbeitslos. Mit dem Vater habe er wenig gemeinsam: "Ich bin für meinen Vater der Sündenbock, das schwarze Schaf der Familie".

Dass der gelernte Bürokaufmann nun als Ein-Euro-Jobber als Landschaftshelfer auf einem Friedhof arbeite, findet Richard Sarrazin angenehm. So könne er vielmehr sein Lebensrhythmus planen und werde nicht ständig unter Druck gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sohn, Hartz IV, Arbeitslosigkeit, Thilo Sarrazin, Richard Sarrazin
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 13:32 Uhr von Rainer_Langhans
 
+93 | -5
 
ANZEIGEN
Und wenn: Papi stirbt wird er sehr viel erben....
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:46 Uhr von spencinator78
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
das: ist doch mal ne lustige News.. :D
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:47 Uhr von gugge01
 
+84 | -21
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten, der Pappi weis sehr genau wovon er schreibt und spricht.
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:53 Uhr von rubberduck09
 
+48 | -11
 
ANZEIGEN
Bei der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt kann ich den Mann sogar irgendwie verstehen.

Ständig muß man irgendjemanden in den Arsch kriechen nur um ein paar Euro mehr in der Tasche zu haben.
Wundert mich nicht, daß sich viele sagen: Jetzt reichts.

Klar. Arbeit ist kein Zuckerschlecken, aber der Umgang in manchen Firmen ist dermaßen übel geworden, daß man davon ernsthaft krank wird. Ich hab davon Schlafstörungen und Bluthochdruck gekriegt, BurnOut ist auch schon im Anmarsch. Das kann nicht Sinn der Sache sein.

Bei so vielen (qualifizierten) Arbeitslosen muß es doch eine Möglichkeit geben, die Arbeitslast auf mehr Schultern zu verteilen. Klar gibts Arno Dübels, denen selbst rumsitzen zu schwer ist, aber die meisten wollen doch eh was tun - und sei es nur, daß das Leben endlich wieder einen Sinn hat.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:07 Uhr von Sarkastomat
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Diese News hat mir jetzt erst mal ein breites Grinsen ins Gesicht genagelt...
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:22 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:25 Uhr von Atropine
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Der denkt warscheinlich, dass das asoziale Verhalten des Sohnemanns dem Verhalten aller Arbeitslosen entspricht. Anders kann ich mir nicht erklären, wie der auf die Idee kommt, einen Arbeitslosen mit 4€ am Tag abspeisen zu wollen. Und weil mit seinem eigenen Balg nicht klarkommt, müssen alle anderen darunter leiden -.-

Als Vater würde ich mein Vermögen entweder verprassen, vor dem Tod oder es spenden, aber auf keinen Fall einfach so dem Sohn überlassen. Vielleicht das Testament so ändern, dass ernur was davon bekommt, wenn er langfristig einer geregelten Arbeit nachgeht. Geht das, dass der Sohn pro gearbeiteten Monat 360€ vom Erbe dazu bekommt?

[ nachträglich editiert von Atropine ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:38 Uhr von killerkalle
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Glaubt ihr sowas ? Herr schmeiß Hirn vom Himmel ...........weil sie subtile PR nicht verstehen
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:41 Uhr von str8fromthaNebula
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
is doch immer das gleiche: mit unseren deutschen punks, mit reichen eltern is es ja auch leicht einen auf chiller zu machen sie werden ihn ja nich verhungern lassen.
und wenn er in 1nem monat ne frau kennen lernt die von ihm nix wissen will weil es grad mal für den euro burger bei mcdonalds reicht kommt er bei papa angekrochen und wird ganz schnell vernünftig
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:49 Uhr von artefaktum
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Huch? "Ich bin für meinen Vater der Sündenbock, das schwarze Schaf der Familie".

Dachte immer Sarrazin ist so für Meinungsfreiheit?
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:52 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
rofl: das zum Thema die Sarrazins hätten Ahnung von der Kindererziehung...

sind bei ihrem eigenen Sohn (Trotz Geld, Bildung und Deutschem Hintergrund) durchgefallen und haben versagt und meinen dann anderen Menschen sagen zu müssen wie sie Ihre Kinder zu erziehen haben....

kein Wunder dass er dann auch versucht alles auf die Personen und deren Art zu schieben und nicht auf die Erziehung und das Umfeld das auf eine Person wirkt damit sie kriminel wird...

das erklärt langsam so einiges, der Herr Sarrazin sagt halt lieber dass bei seinem Sohn was mit den Genen nicht stimmt als sich vorwerfen lassen zu müssen dass er bei der Erziehung versagt hat.

Deswegen :o also seine so starke Orientierung auf Gene.


( ich will ja net sagen dass er dumm ist, ich denke er ist sicher klug, die Einstellung zu chillen :D ist ja auch ne Tiefgründige Einstellung die schon griech. Philosophen befürwortet haben aber er ist halt n Arbeitsloser der von unseren Steuern lebt, zumindest ne kleine Arbeit könnte er haben, muss ja davon net Reich werden, dass er net wie sein Vater Leute übers Ohr hauen wollte ist Lobenswert,
dass er dann halt vom Staat lebt aber wieder irgendwie doch zuuuu Bodenständig >.<)


und seine Frau Gemahling hat als Pädagogin ja mal doppelt versagt,

Familie mit Geld Macht und Bildung und ihr Sohn ist auf dem Niveau einer Einwanderfamilie die kein Wort Deutsch spricht, aus Bäuerlichen Verhältnissen kommt und keinerlei Bildung hatte noch vermitteln konnte.....

:D jaja Deutschland schafft sich ab
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:52 Uhr von Noseman
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@all: Wenn Richard Sarrazin erbt, muss er von seinem Erbe das in den letzten 10 Jahren vom Amt erhaltene Geld zurückzahlen.

Viele wissen das nicht, aber es ist wirklich so.

Und: Wenn der Hartzler das Erbe ausschlägt, damit die Geschwister mehr kriegen und es wenigstens in der Familie bleibt, gibt es eine Leistungskürzung.
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:11 Uhr von HubuMubu
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@der Belgarath: so ein Quark nur weil sein son Hartz 4 bezieht heißt das noch lange nicht das Sarrazin Ahnung davon hat. Mein Bruder bezieht auch Hartz 4 das heißt nicht das ich aufgrund dieser Tatsache sofort über alle Hartz 4ler bescheid weiß.

Ich hab ein bisschen ahnung da mein Vater bei der ARGE arbeitet und täglich mit den Hartz 4 empfängern zu tun hat. Und er weiß sicherlich mehr von diesen Leuten als der Sarrazin. Und mein Vater kann bestätigen das Sarrazin absolut falsch mit seinen aussagen liegt und einzelfälle verallgemeinert.

Hey der Sarrazin kennt sicher auch nen Gentechniker aber nachgewiesener Weise hat er davon auch absolut keine Ahnung. Viele der Quellen seines Buches haben sich klar von ihm distanziert weil er formeln falsch wiedergab und die forschungsergebnisse aus dem Kontext gerissen hat.
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:14 Uhr von arestless
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Made my day!
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:16 Uhr von cheetah181
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
One Angry Man: Erinnert mich irgendwie an "Die 12 Geschworenen":
"Nr. 3 (Lee J. Cobb), ein grobschlächtiger, aufbrausender Mann, hat sich mit harter Arbeit eine kleine Firma aufgebaut. Seinen Sohn wollte er ebenso mit Härte zum Mann erziehen. Seit dieser die Hand gegen ihn erhoben hat, hat er keinen Kontakt mehr zu ihm. Seine Wut und Enttäuschung über seinen Sohn projiziert er auf den Angeklagten und will ihn dafür verurteilt sehen."
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:34 Uhr von HubuMubu
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Belgarath: nein ist es ... absolut nicht Warum auch? Da Sarrazin suggeriert alle Hartz 4 empfänger eine schlimme einstellung hätten. Daher meine antwort.

ich habe mich auch nicht aufgeregt. Ich nur deine Argumentation das der Sarrazin ja wohl wüsste wovon er schreibt da sein Sohn ja arbeitslos ist.

Interessant das du nicht aufs wesentliche eingehst sondern auf eine sehr dämliche art und weise versucht auf meine argumentation nicht einzugehen.

Wer nicht diskutieren kann ohne beleidigend zu werden sollte dies nicht tun.
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:38 Uhr von HubuMubu
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
sorry: "ich habe mich auch nicht aufgeregt. Ich habe nur deine Argumentation, das der Sarrazin ja wohl wüsste wovon er schreibt da sein Sohn ja arbeitslos ist, widerlegt."

so muss das heißen
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:12 Uhr von flo-one
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
er arbeitet doch als 1 eu jobber ,dumme hetz news!
Kommentar ansehen
24.02.2011 17:12 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Herrensocke

Wo steht das H4 ein Darlehen ist?
Das glaub ich kaum, weil dann müsste jeder H4ler der Arbeit bekommt Geld zurück zahlen. Da kann also was nicht stimmen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 17:43 Uhr von Atropine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kunr: Wie endet bitteschön mein Kind? Wenn jemand arbeiten will, aber im Arbeitsmarkt nicht durchkommt, oder sich ein paar Monate "Auszeit gönnt" dann habe ich ja ein mehr oder weniger großes Verständnis dafür und würde meinen Sohn auch nicht enterben, aber wenn jemand stolz auf sein Leben als Hilfeempfänger ist und so groß tönt, wie gut er mit H IV zurechtkommt, unterstütze ich ihn doch nicht. Vielleicht macht ja der Sohnemann jetzt wirklich nur einen drauf, weil er sowiso mit (s)einem dicken Erbe rechnet, und dann soll er auch noch belohnt werden für sowas? Da gebe ich mein Geld lieber solchen Menschen, die es wirklich brauchen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 18:50 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrensocke Genau das was du schreibst ist richtig.
Warum die allerdings Probleme haben Einkommen und Vermögen zu unterteilen ist mir schleierhaft. Von meinem Rechtsverständnis aus würde ein Erbe ein Einkommen und gleichzeitig alles was den Satz (abzüglich des Einkomens) übersteigt als Vermögen gelten.

@Atropine könnte vielleicht sein das dieser Sohn verkehrt erzogen wurde und deshalb nicht den nötigen Antrieb hat weil er auf Papa spekuliert. Gerade in reichen Familien kommt es oft vor das die sich keinen Kopf machen weil immer einer da ist der sie auffängt. Vielleicht sind Vater und Sohn irgendwann aneinander geraten als der Vater ihm vielleicht mal vorschlug arbeiten zu gehen und der Sohn es nicht tat weil er lieber von Beruf Sohn ist. Ende vom Lied Harz4 weil Papa den Geldhahn zudreht. Geht schnell.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 19:44 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: Du erzählst Stuß.

Die Freibeträge beziehen sich auf _vorhandenes_ Vermögen in dem Moment, wo der ALG II-Fall eintritt. Als «Allgemeines Vermögen» dürfen Hilfebedürftige je Lebensjahr 150 Euro besitzen, mindestens jedoch 3100 Euro. Der maximale Grundfreibetrag für Personen, die vor dem Jahr 1958 geboren wurden, beträgt 9750 Euro. Für die Jahrgänge von 1958 bis 1963 bleiben 9900 Euro anrechnungsfrei, Hilfebedürftige mit Geburtsdatum ab 1. Januar 1964 dürfen über 10 050 Euro verfügen.
Hinzu kommen unabhängig vom Alter 750 Euro je Person als «Rücklage für notwendige Anschaffungen».

ALG II ist übrigens mitnichten ein Darlehen, sondern eine Sozialleistung. Wenn irgendwann Geld ins Haus schneit, ob das nun durch einen neuen gutbezahlten Job, durch einen Lottogewinn, eine Schenkung oder ein Erbe ist, muss rückwirkend kein Cent zurückgezahlt werden. Allerdings wird dann die Leistung von ALG II solange eingestellt, bis das Vermögen soweit aufgebraucht ist, dass die Freibetragsgrenzen wieder erreicht sind.

@CoffeMaker:
Ein Erbe, Gewinn o.ä. ist Einkommen in dem Moment, wo es angetreten wird. Im darauffolgenden Jahr wird es als Vermögen gerechnet.

[ nachträglich editiert von fruchteis ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 21:09 Uhr von Atropine
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: Ich halte deine Vermutung für sehr wahrscheinlich. Und weil in dem konkreten Fall der werte Herr Sarrazin in der Erziehung versagt hat, wälzt er seinen Frust an allen verbleibenden Arbeitsuchenden ab.

Ich für meinen Fall würde versuchen, rechtzeitig gegenzusteuern, wenn ich mal ein Kind habe und dieses solche Tendenzen zeigt.
Kommentar ansehen
24.02.2011 21:09 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
da hat die Erziehung ja bombig funktioniert: kein Wunder, das Thilo beim Thema Hartz-IV Dummbratzen immer so durchdreht.
Kommentar ansehen
24.02.2011 21:47 Uhr von jayjay2222
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@xmaryx: "Wenn jetzt noch rauskommen würde dass Sarrazins Sohn irgendwie noch einen migrantischen und muslimischen Hintergrund hat, dann ist Richard Sarrazin für mich der "Sohn des Jahres" :-P"

Vielleicht kannst Du dich schon mal freuen und den Sohn doch noch zum Sohn des Jahres küren :)) ;

Zitat "Die Presse":

Heißt man zum Beispiel Thilo Sarrazin, wie der streitbare Bundesbank-Vorstand und Ex-Finanzsenator, stammt man wahrscheinlich aus einer sabäischen Familie, die über Afrika und Spanien nach Frankreich gezogen war. Mit dem französische Wort „sarrasin“ (arabisch-syrische Stämme) wurde im Mittelalter auch die zugewanderte moslemische Bevölkerung bezeichnet.

weiterzulesen hier:

http://diepresse.com/...

[ nachträglich editiert von jayjay2222 ]

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?