24.02.11 12:16 Uhr
 1.172
 

Stiftung Warentest: Tiefkühl-Brötchen sind im Vergleich zu ungekühlten die Favoriten

Im Kampf gegen ihre ungekühlten Konkurrenten haben sich die Tiefkühl-Brötchen bei der Stiftung Warentest als Favoriten herauskristallisiert.

Die ungekühlten Brötchen wiesen oft Makel an der Kruste und Krume auf. Auch im Rahmen der Knusprigkeit und Aromatik schnitten die Tiefkühl-Brötchen besser ab. Allerdings kommen die Tiefkühl-Brötchen nicht ohne Zusatzstoffe aus. Lediglich die Bio-Variante wies keine Zusatzstoffe auf.

Die Stiftung Warentest wies aber darauf hin, dass die Zusatzstoffe nicht als bedenklich gelten. Coppenrath und Wiese bekam ein "Sehr Gut", Harry bekam ein "Mangelhaft" und Lidl schaffte es auf Platz Zwei der Tiefkühlbrötchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stiftung Warentest, Warentest, Brötchen, Tiefkühlkost
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten
Stiftung Warentest: Fast alle Thunfischprodukte sind mit Quecksilber belastet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten
Stiftung Warentest: Fast alle Thunfischprodukte sind mit Quecksilber belastet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?