24.02.11 12:14 Uhr
 394
 

Drogenentzug vor laufender Kamera: Show-Erfinder zweifelt selbst an Methode

Drew Pinsky, ist Amerikas "Entzugspapst", der mit seinen Fernsehformaten Drogen-Reha und Reality-TV verbinden will.

In den Trash-Sendungen "Celebrity Rehab", "Sober House" und "Sex Rehab with Dr. Drew" kann man diversen C-Promis beim Entzugsversuch zusehen. Es ist eine bizarre Mischung aus Voyeurismus und Therapie.

Dieser Spagat ist auch Pinsky selbst zuweilen suspekt und er gesteht ein, manchmal "frage ich mich wirklich, warum ich das noch mache." Er fürchtet mit seinem Konzept des "Suchtfernsehens" "Schaden angerichtet" zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Kamera, Erfinder, Methode, Drogenentzug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?