24.02.11 10:00 Uhr
 9.342
 

Libyen: Piloten verweigern Bombardierung und sprangen mit Schleudersitz ab

Wie jetzt die Agentur Reuters meldete, haben sich zwei Jagdbomberpiloten geweigert, in der Stadt Bengasi die Regierungsgegner zu bombardieren. Dabei beruft sich die Agentur auf das libysche Blatt "Qurina".

Die zwei Piloten retteten sich danach in der Nähe von Bengasi mit den Schleudersitzen. Bei dem Jagdbomber handelte es sich um einen Jet des russischen Typs Su-22. Am vergangenen Montag hatten bereits Piloten den Befehl verweigert, landeten auf der Insel Malta und beantragten Asyl.

Menschenrechtler und Oppositionelle bezifferten die bisherigen Toten bei den gewalttätigen Aktivitäten mit rund 500 Personen und etwa 4.000 Verletzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, Demonstration, Muammar al-Gaddafi, Bombardierung, Schleudersitz, Regierungsgegner
Quelle: de.rian.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 10:00 Uhr von jsbach
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Erst Tunesien, jetzt Libyen, Jemen und Bahrain. Wenn sich das noch auf andere Golfstaaten auswirkt … eine bedrohliche Lage weil schon ein US-Flugzeugträger in der Gegend kreuzt… (Bild zeigt einen Jagdbomber vom Typ Su-22u
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:12 Uhr von Showtime85
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
Ich verstehe immer noch nicht: warum die piloten die maschine abstürzen lassen haben.
Ich mein in irgendeinem Nachbar land hätten die nocheiniges an geld für die maschine bekommen.
Oder sie hätten auch direkt wie die anderen piloten ein eu land anfliegen können für asyl.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:13 Uhr von Seppus22
 
+78 | -3
 
ANZEIGEN
find ich: super ! direkt für den Friedensnobelpreis vorschlagen !
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:16 Uhr von quade34
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
showtime das ist einfach gesagt, Sie waren bestimmt nicht die einzigen in der Luft und hätten einen Abschuss durch andere Flugzeuge befürchten müssen. Ich nehme an, nur so konnten sie ihr Leben retten. Und warum Asyl, wenn ihr Land doch frei wird und sie in der Heimat bleiben können.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:16 Uhr von shadow#
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Weniger intelligent: Aber wahrscheinlich bekommen die Piloten seit den letzten Typen die abgehauen sind schlicht und ergreifend keinen vollen Tank mehr.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:27 Uhr von Showtime85
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
aus der news geht ja nicht viel hervor: daran hab ich schon gedacht. Aber einen Fallschirm abzuschießen ist einfacher als ein bewaffnetes kampfflugzeug.
Aktuell sind die piloten jetzt auch auf der flucht vor dem regime.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:30 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Und warum wird die Lage bedrohlicher weil ein US-Flugzeugträger in der Gegend kreuzt?
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:38 Uhr von aries2747
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Showtime85: Die dinger lassen sich ferngezündet selbstzerstören.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:45 Uhr von bono2k1
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Peter: Weil Libyen ne Menge Öl hat - und ein Intervenieren durch die Amerikaner wohl nicht optimal wäre - warum engagiert sich die EU eigentlich nicht etwas mehr..ach hab vergessen, der Kinderschänder-Duce hat ja Bedenken gegen den G. zu handeln...debiler Sack.

Die Amerikaner sollen sich bitte einfach um ihre Probleme kümmern - die Zeit als Weltpolizei sollte langsam mal zu Ende gehen. Die Amis will hier keiner. Was haben sie denn schon Gutes gebracht...Cola, Kippen und PayTV. Super!
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:04 Uhr von uhrknall
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@aries2747: Schade. Wäre so schön, die Bomben anstatt auf die Zivilbevölkerung auf den Regierungssitz fallen zu lassen um mit ein bisschen Glück das Problem schneller zu lösen.

Hoffentlich verhält sich das Militär in anderen Ländern auch so, wenn es irgendwann einmal im Inneren eingesetzt werden soll.
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:09 Uhr von Vasto-Lorde
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gute News, schlechter Kommentar.

Ich denke auch, das die Flugzeuge nicht voll getankt werden. Deshalb wurde dann die Kriegsmaschinerie vernichtet.
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:14 Uhr von Il_Ducatista
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hoppla: hoppalalal jetzt hab ich mit ziternder Hand den Schalter erwischt und nun ist die Bombe ausgelöst und geht auf den Reg Sitz zu. bbbbuuuuuuuuuuuuuuuummmmmm
das war der Phasenübergang in eine neue Welt
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:17 Uhr von DerMaus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen das was Gadaffi da plante war das Massaker am Tian´anmen-Platz ja Kindergeburtstag! Bomben aufs eigene Volk. Schlimmer gehts kaum.
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:24 Uhr von Klecks13
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ uhrknall & Il_Ducatista: mal abgesehen davon, dass die Bomben ganz sicher nicht Gaddafi und seine Familie treffen würden: Ich schätze mal, die Führungsriege traut ihren eigenen Bomberpiloten keinen Meter mehr; die würden schon runtergeholt sobald sie nur ansatzweise in die Nähe kommen würden. Ist auch bestimmt nuuur Zufall, dass die Jets überall eingesetzt werden, nur nicht in Tripolis..

Aber gut wärs trotzdem :-)
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:26 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
super: tolle aktion so viel schneid muss man erst einmal haben .. respekt dafür

@dermaus
was erwartet man von einem geistig kranken mit extremen größenwahn ausgestatteten volldeppen wie gadaffi... ich hoffe echt das nichts schlimmeres passiert und er gestürzt wird

problem is nur das ich mir leider bei dem deppen vorstellen kann das er mit giftgas auf sein volk los geht...

und jeder weiss es aber zum beispiel unsere liebe tolle spitzen eu (ich muss kotzen) verständig sich erst einmal aufs zusehen ...

ach wie ich die politik liebe wirtschaftsinteressen immer schön vor den mensch schieben pf...

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 12:25 Uhr von sesh
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
krasse Aktion Wenn man sich überlegt, was für eine üble Tortur das Auslösen einen Schleudersitzes darstellt...
Einfach mal nachlesen. Die Beschleunigungskräfte sind dermaßen stark, dass der Pilot dabei um einige Zentimeter gestaucht wird.

Wer als Pilot mehr als 1-2 Mal mit dem Schleudersitz ausgestiegen ist, kann seine Pilotenkarriere im Kampfjet für immer vergessen, und zwar aus gesundheitlichen Gründen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 12:30 Uhr von sesh
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Um es kurz zu machen:

Lang leben die Deserteure und Wehrkraftzersetzer!
Und sowas passiert eben nur dann, wenn man Soldaten aus der "Mitte der Gesellschaft" hat. Von daher ist die Beendigung der Wehrpflicht schon etwas schade.

Denn in Zukunft hat man wahrscheinlich vor Allem bei den einfachen Fußsoldaten nur noch bildungsferne, BILD Zeitung lesende Schichten. Und die desertieren nicht bei der Revolution. Oh nein, die schießen dann sogar auf Zivilisten.
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:00 Uhr von Alchemistin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Sesh: Mit dem letzten Kommentar könntest Du recht haben. Muss aber nicht sein.

Und was Libyen betrifft, bin ich mir gar nicht sicher, ob die da eine Berufs- oder eine Volksarmee haben. Müsste ich erst nachschauen. Oder hast Du das schon getan und kannst das hier mal kund tun?
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:13 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Friedensnobelpreis ??? "super ! direkt für den Friedensnobelpreis vorschlagen !"

Den Friedensnobelpreis bekommen doch viel mehr Leute wie Obama die richtige Kriege in vielen Ländern führen, ihre Versprechen brechen und Folterlager betreiben. Wie kommst du darauf, dass zwei absolut unwichtige Piloten den bekommen könnten?
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:32 Uhr von Showtime85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warum die Piloten den Flieger: abstürzen lassen haben, werden wir wohl nie erfahren. Es ist aufjedenfall die richtige aktion gewesen.

@gobi
was hat mein komment mit nazi´s und russen zu tun.
Du kannst sicher sein, dass rebellen und kriegsfürsten in afrika so ein geschenk dankend annehmen um damit unheil anzurichten. Da reicht denen auch nur ne rakete oder bombe von dem flieger
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:36 Uhr von Showtime85
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@gobi: lesen..

Was wäre wenn
Die sollten das ding nicht im nachbarland abstürzen lassen. Wozu auch?
Auf einer Landebahn im Nachbarland. Und dann sagen hier kannse haben. Ich will geld papiere was weis ich.
Jetzt verstanden?
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:40 Uhr von simao
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mist: hätten die piloten mal lieber aufs gadafis palast hingesteuert und dann erst rausgesprungen dann hätten wir jetzt ein problem weniger auf der welt aber egal vielleicht machen es ya die anderen piloten ich hoffe es zumindenst teu teu teu
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:55 Uhr von Klecks13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Showtime: Für den Flug in ein halbwegs sicheres Land werden die vermutlich nicht mehr genug Sprit in den Tank bekommen. Und in solche Nachbarländer, die für diese alten Mühlen noch was zahlen würden, willst du vermutlich auch nicht ;-)
Abgesehen davon könnten diese Länder das hübsche Fluggerät früher oder später wieder gegen Lybien einsetzen, womit für die Bomben lediglich ein paar Jahre später auf die Lybische Bevölkerung fallen würden. Also nix gewonnen mit der Aktion.

Nein, es ist schon so, wie gobi schreibt: Fahnenflucht aus Gewissensgründen ist eine Sache, sein Land verraten eine ganz andere.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:36 Uhr von Kaan71
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich stark an die Anti-IRAK: Anti-Irak propaganda damals.

Würde mich nicht wundern, wenn das meiste gelogen ist, was wir grad über Lybien erfahren..
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:52 Uhr von Showtime85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@globi & kleck: ich will das gar nicht.

Ich frage mich nur warum nicht.
Aktuell sind die Piloten Fahnenflüchtig, vermutlich nur mit einpaar papieren in der tasche und ein wenig bargeld wenn überhaupt.
Also was tuen. Abspringen und hoffen irgendwie zu überleben
oder dat ding verkaufen und sich irgendwo in Afrika ein schönes leben machen. ICH MEIN JA NUR SO ALS GEDANKE

Mich persönlich regen diese alten machtgeilen und rücksichtslosen Diktatoren eh auf.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?