24.02.11 09:54 Uhr
 2.096
 

PS 3 Jailbreak: Wohnung von Hacker von Polizei durchsucht?

Der Hacker graf_chokolo verbreitet im Netz, man habe seine Wohnung durchsucht und Equipment sowie seine Accounts beschlagnahmt.

Eigenen Aussagen zufolge sei Sony ursächlich für die polizeiliche Durchsuchung seiner Wohnung. Er ermahnt andere User, zukünftig vorsichtig zu sein. graf_chokolo hat bereits angekündigt, bei ungebührlichem Verhalten Sonys wichtige Informationen zum Hypervisor bekanntzugeben.

Die Informationen, die er mithilfe des Reverse Engineering gesammelt hat, will er nun schnellstmöglich im Netz verbreiten. Auch den Kopierschutzmechanismus (NPDRM) des Playstation Stores konnte der Hacker bereits entschlüsseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Hacker, Wohnung, Jailbreak
Quelle: www.ichspiele.cc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 10:41 Uhr von jamesdeanfuerarme
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Wie kann das in diesem land möglich sein? Man möge sich mal vorstellen jemand kauft sich für 300€ eine Designer Uhr und schraubt sie bei sich zu hause auf um die Uhr noch weiter für sich zu verbessern. Er stellt eine Gebrauchsanweisung ins Internet, damit es andere ebenfalls tun können.
Am nächsten Tag klopft die Polizei an der Haustür und nimmt sämtliche Uhren und Schraubenzieher die derjenige je besessen hat mit.
Du bist Deutschland...
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:33 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.02.2011 11:37 Uhr von Unrockstar
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.02.2011 12:10 Uhr von Maverick Zero
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: "Wenn ich einen Kopierschutz knacke dient das nur einem Ziel: Diebstahl!"
Das ist zu pauschal. Folgendes Beispiel: ich habe mir im Laden eine Audio CD meiner Lieblingsband gekauft. Meine Musik höre ich hauptsächlich über den PC, da der duie guten Boxen hat.
Diese neue CD kann aber aufgrund eines zu aggressiven Kopierschutzes* nicht auf PCs oder anderen halbwegs "intelligenten" Geräten abgespielt werden.
Wenn ich nun mittels entsprechender Software den "Kopierschutz* " der regulär gekauften CD knacken würde, um eben diese im heimischen Wohnzimmer abspielen zu können - wäre das dann Diebstahl?


Weiteres Beispiel: Die Spielekonsole XY123 ist technisch dazu in der Lage, sowohl gepresste DVDs, als auch BluRays und auch selbst erstellte Mini-DVDs von der Digitalkamera abzuspielen. Der Hersteller der XY123 hat aber eine Sperre programmiert, die nur das Abspielen von BluRays ermöglicht - und dabei den Sourround-Sound auf Stereo heruntermischt. Ein einfacher Eingriff in das Gerät würde die anderen technisch Möglichen Funktionen freischalten.
Würde jemand die technischen Möglichkeiten der gekauften Konsole nutzen - wäre das dann Diebstahl?


Oder ein Bisschen älter:
Mein Fernseher hat 1 Scart Anschluss und 1 Cinch Anschluss. Ich würde gerne gleichzeitig DVD-Player und VHS Recorder anschliessen - beide benötigen einen Scart Stecker, der Fernseher hat aber nur einen. Wenn ich nun einen Adapterstecker nutze, um die technische Möglichkeit zwei Geräte gleichzeitig anzuschliessen zu nutzen,... wäre das dann auch Diebstahl?


Es ist schon richtig, dass mit diesen Änderungen an der PS3 illegale Dinge getan werden KÖNNEN. Dies darf aber keine Grundlage dazu sein, generell Änderungen am Gerät zu verbieten. In der Analogie müsste man Chiptuning an Autos unter Strafe stellen, da man ja mit Tuning zu schnell auf der Autobahn fahren könnte...

---
* Kopierschutz: Der Begriff ist eigentlich falsch, da es de facto keine Möglichkeit gibt, das Kopieren zu verhindern. Lediglich das Abspielen kann verhindert werden. Folglich müsste der Begriff "Abspielschutz" heissen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 12:55 Uhr von Marvolo83
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@unrockstar ja lächerlich...
nämlich, du bist lächerlich!

EDIT:
auch lächerlich:
Sony!
Der Rechtsstaat!

Welches Gesetz veranlasst Sony so zu handeln, resp. den Rechtsstaat eine Hausdurchsuchung zu veranlassen?

Was hat graf_chokolo getan? Gegen was hat er verstoßen, außer gegen die AGBs von Sony? Na, dann sollen sie ihn vom PSN-Store ausschließen... aber reicht das für eine Hausdurchsuchung?

[ nachträglich editiert von Marvolo83 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:30 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
weil es ja sooo wichtig: ist linux auf seiner ps3 zu installieren. wer behauptet er holt sich den crack nicht um raubkopien zu spielen ist ein gottverdammter lügner.
zitat von rogman: "nur Cheater im PSN"
das hängt immer vom spiel ab aber vor allem mw2 ist unspielbar geworden. und wer hat schuld? sucht mal bei google nach einer anleitung wie man in mw2 eine "challenge lobby" erstellt. grundvoraussetzung ist immer der ps3 hack von geohot. is schon richtig so wie mit dem kleinen spacken verfahren wird. dem hätten sie zusätzlich noch die hände amputieren sollen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:33 Uhr von sesh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Super! Jetzt ordnen schon Firmen Hausdurchsuchungen an, nicht mehr ursprünglich Staatsanwaltschaften. So weit ist es schon gekommen.

Ach übrigens: Reverse Engineering ist in Deutschland legal.

Soviel dazu.
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:40 Uhr von GLOTIS2006
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hartz4-Kindergarten hier wieder: Leute, echt, seid doch mal ganz ehrlich. Als ob diese Hacker irgendwelche ehrenhaften Absichten verfolgen würden.

Das ist doch lächerlich. Wie schon gesagt wurde, dient das Vorgehen allein einem einzigen Ziel: Kopien von Spielen kostenlos auf der Playstation spielen zu können. Das ist obwohl es einige hier immer noch nicht verstanden haben, ILLEGAL. Da könnt ihr euch drehen und wenden wie ihr wollt. Die Gesetze in Deutschland sind eindeutig und gerechtfertigt und im internationalen Vergleich sogar noch lasch.

Deswegen ist eine Hausdurchsuchung Gang und Gebe und wurde sogar schon zu meiner Schulzeit, was schon lange her ist, durchgeführt.

Wenn euch dieses Vorgehen nicht gefällt, wenn Ihr der Meinung seid, dass die Regierung das nicht machen dürfte, dann steht Ihr alleine dar, denn die Mehrheit der Bevölkerung KAUFT Spiele und Filme.

Wenn euch das nicht passt, könnt Ihr ja nach China auswandern. Wenn nicht, dann haltet einfach die Schnauze, geht ins Geschäft und kauft euch die Spiele.

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:45 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@glotis: Das heisst also, dass ReverseEngineering, welches in Deutschland NICHT strafbar ist, straftbar ist, wenn Dritte aufgrund der Ergebnisse illegale Dinge tun können und/oder tun?
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:56 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Maverick: ReverseEngineering ist ein WORT. Nur um das mal klarzustellen.

Du meinst also, wenn es nicht verboten ist, ist es erlaubt?

Nun, in Duetschland, so muss ich dir sagen, ist nicht nur das tatsächliche Kopieren von urheberrechtlich geschütztem Material strafbar, sondern darüber hinaus dessen Möglichmachung. Dabei spielt in Deutschland, und das ist auch gut so, die Motivation desjenigen eine entscheidende Rolle. Wenn also jemand diesen Kopierschutz knackt, dann müsste dargelegt werden, dass die Motivation dazu keinem illegalen Zwecke dient. Dies kann doch wohl in diesem Fall ausgeschlossen werden oder möchtest du mir jetzt einen Grund dafür nennen, wieso der Kopierschutz geknackt werden soll?

Ich bin gespannt.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:00 Uhr von Marvolo83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: Wer bist du um zu wissen welche Absichten der Hacker hatte?
Und, Gott sei Dank, kann man niemanden aufgrund einer Vermutung verurteilen... sollte man meinen...

Andersrum:
Wenn ich auf der Straße eine 14-Jährige anspreche um nach den Weg zu fragen o.ä., bin ich dann automatisch schon ein Pädophiler, nur weil du das aus der Ferne vielleicht vermutet hast?
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:03 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Marvolo: Ja, genau. Das ist auch das gleiche...

Wenn ich mit einer Pistole in der Hand einen Juwelier betrete, dann wird der Juwelier sicher auch annehmen, dass ich vorhabe, etwas in seinem Laden zu kaufen.

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:19 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Glotis: Naja, bis auf den Unterschied, dass
a) es ohnehin verboten ist eine Handfeuerwaffe in der Öffentlichkeit zu tragen
b) eine Schusswaffe exakt einen Zweck hat: Menschen oder andere Lebewesen zu verletzen bis töten

ReverseEngineering dagegen ist nicht verboten und kann für eine Vielzahl an Zwecken eingesetzt werden, die keineswegs illegal oder gefährlich sind.

Dein Vergleich passt nicht ganz.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:24 Uhr von GLOTIS2006
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Maverick: Du verstehst offensichtlich das "Gleichnis" nicht.

Nenne mir doch einen anderen Zweck im Falle des Jailbreaks der PS3 als illegale Kopien abzuspielen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:26 Uhr von TheBearez
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Völlig gerechtfertigt! Lest die AGBs der PS3.

Jailbreaken is verboten!
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:26 Uhr von Moriento
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Marvolo: In Deutschland ist es anscheinend schon wirklich so weit. Wenn der Großteil bei SN für die allgemeine Meinung in Deutschland steht, dann gute Nacht.

Ich frage mich wirklich, was seit dem Sologang von Shortnews hier abgelauften ist.

@All
Die Pauschalaussage, dass Hacks nur erstellt werden, um illegale Sachen zu machen, ist absoluter Blödsinn. Jeder der das behauptet, hat absolut keine Ahnung. Natürlich gibt es immer wieder Leute, die Hacks und Cracks für solche Zwecke verwenden, aber das liegt in der Natur der Sache. Trotzdem darf man deswegen kein RE verbieten oder verfolgen. Jeder der das fordert, hat keine Ahnung, wie wichtig solche Dinge für Deutschland sind.Deutschland ist ein Wissenschafts- und Technologiestandort. Wir haben praktisch keine anderen Ressourcen. Ohne einen steten Nachwuchs an Topleuten aus diesen Bereichen (und die kommen selten aus dem normalen Bildungsweg), wird Deutschland in Zukunft sehr schlecht positioniert sein.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:27 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@glotis: "ReverseEngineering ist ein WORT. Nur um das mal klarzustellen."
Das ist richtig. Die Menschen haben die Angewohnheit, Dinge mit Worten zu beschreiben, um sie besser fassbar zu machen (oder was wolltest du mit dieser Aussage ausdrücken?)

"Du meinst also, wenn es nicht verboten ist, ist es erlaubt?"
Das trifft ja auch in den meisten Fällen zu. Es ist nicht ausdrücklich verboten, schreiend im Keller Clownsschuhe zu polieren. Ich gehe davon aus, dass es dementsprechend erlaubt ist.
Es ist auch nicht verboten, Autos in der heimischen Garage auseinaderzubauen, um zu verstehen wie sie funktionieren. Ich gehe davon aus, dass es erlaubt ist.

"...oder möchtest du mir jetzt einen Grund dafür nennen, wieso der Kopierschutz geknackt werden soll?"
Damit Funktionen, die technisch verfügbar sind, auch genutzt werden können (siehe mein CD-Problem oben). Damit Datenträger, deren Kopierschutz das reguläre Abspielen verhindert genutzt werden können.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:33 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@TheBearez: Das ist leider Unsinn. Wenn in den AGB drinstehen würde, dass das Gerät nur Sonntags eingeschalten werden darf, oder nur mit YellowStrom betrieben werden darf hätte das den gleichen Effekt. Der Hersteller könnte ja genauso verbieten, das Gerät mit dem Hammer zu bearbeiten.
Der Hersteller kann jedoch bei Manipulationen am Gerät die Herstellergarantie verweigern.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:33 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Schön, dass es auch einige verstanden haben.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:40 Uhr von sc4ry
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: sorry, aber bei so viel mist muss man einfach mal was dazu schreiben. hast du dir schonmal die frage gestellt, was der hacker davon hat? wenn er damit kopieen zocken wollte, würde es den trick für sich behalten und hat ruhe. der hacker hat nicht im geringsten was davon, dass andere leute kopieen spielen können. du wirst es kaum glauben, aber den leuten geht es darum, was zu schaffen was andere nicht können/ geschafft haben ... und um die anonyme anerkennung. aber darum geht es ja eigentilch garnicht, denn das schlimme hierdran ist wirklich, was berechtigt eine hausdurchsuchung? NICHTS! was würdest du denn sagen, wenn du zuhause deinen pc aufschraubst um ne neue graka zu installieren und dann die polizei vor deiner tür steht und alles mitnimmt?

man muss ja nicht verstehen, worum es den einzelnen leuten/parteien wirklich geht, aber mal objektiv im leben bleiben wäre mal ganz hilfreich. was können graf_chokolo und geohot dafür, dass irgendwelche vollidioten in spielen cheaten? klar ist es durch den hack möglich geworden, aber sie haben weder die tools zum cheaten geschrieben noch jmd dazu aufgefordert. diese denkweise ist doch absurd. dann kannst du genau so gut sony dafür verantwortlich machen, weil sie die ps3 und das psn entwickelt haben.
Kommentar ansehen
24.02.2011 14:48 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@sc4ry: Yesss, es geht den Hackern bei der PS3 um die Freiheit der User... haha, wie alt bist du?

Und diese anonyme Anerkennung, die du so beiläufig erwähnst...nun die ist wohl sogar die Kernmotivation.

Aber lassen wir das. Wer sich die Spiele eben laden will, soll es tun und wer meint, er müsse sie kaufen, soll es eben auch tun. Nur soll dann keiner erzählen, Sony sei "dreist" oder was auch immer bei der Durchsetzung seiner Interessen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:03 Uhr von Marvolo83
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
gut, glotis dann erklär mir mal, welchen Verbrechens sich graf_chokolo er sich schuldig gemacht hat?
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:09 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Marvolo83: Dir ist schon klar, dass es hier um eine Hausdurchsuchung geht ja? Einen Schuldspruch fällt das Gericht, nicht ich.

Was aber die Beweggründe der Polizei angeht, eine Hausdurchsuchung bei dem lieben Hacker von nebenan durchzuführen, so bestand im Vorfeld der Verdacht auf Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung, was in Deutschland strafbar ist/wäre.

83 geboren, aber argumentierst wie ein Teenager, der merkt, dass Papa die besseren Argumente hat?!
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:19 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Minipet: Du kannst auch bei sämtlichen Spielen die AGBs nicht vor dem Kauf lesen und doch sind diese nicht wertlos, weil man ihnen lediglich vor der Nutzung zustimmen muss und nicht vor dem kauf.

Erstmal informieren, bevor man hier seinen billigen Senf dazugibt.

Was übrigens noch die Absichten des Hackers unterstriecht, ist das Knacken des Kopierschutzes des Playstation Stores. Na, wer möchte das gerne erklären? ^^
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:41 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
GLOTIS2006: "Du kannst auch bei sämtlichen Spielen die AGBs nicht vor dem Kauf lesen und doch sind diese nicht wertlos, weil man ihnen lediglich vor der Nutzung zustimmen muss und nicht vor dem kauf."

Wieviele Semester Recht hast du noch gleich studiert?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?