24.02.11 08:03 Uhr
 4.776
 

Apple & Co.: Welche Marken am meisten in Hollywood-Filmen auftauchen

Der Computer-Hersteller Apple ist im vergangenen Jahr die Firma gewesen, die am meisten in Hollywood-Filmen auftauchte.

Dementsprechend nutzten in zehn von 33 im vergangenen Jahr erschienenen Nummer eins Filmen die Helden Produkte der Firma Apple. Das entspricht ungefähr 30 Prozent. Danach folgten dann gleichauf Firmen wie Nike, Chevrolet, sowie auch Ford und danach dann Sony und Dell.

Allerdings nutzt Apple das Werbe-Instrument im vergangenen Jahr nicht mehr so intensiv wie noch im Jahr 2009. Dort war die Marke zu 50 Prozent vertreten. Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre ist Apple aber nur auf Rang zwei. Da liegt Ford an erster Stelle. Ford hatte in 144 Filmen seine Autos platziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Werbung, Hollywood, Marke, Ford
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 08:37 Uhr von abugilgil
 
+31 | -10
 
ANZEIGEN
ich finde das so penetrant jedes mal wenn ich ein apple produkt in einem Film sehe könnte ich kotzen, es ist einfach nur noch penetrant und nervig.
Kommentar ansehen
24.02.2011 08:51 Uhr von t0r0
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
zu thema apple: was wirklich interessant ist, ist dass apple oft gar nicht einmal die werbetrommel rühren muss um eine platzierung in top filmen zu bekommen. oft setzen die filmemacher nämlich von sich aus auf apple, weil es dem ganzen einen moderneren touch gibt. so ein image hat halt keine zweite marke und das wird sich in nächster zeit auch nicht ändern.
Kommentar ansehen
24.02.2011 09:10 Uhr von Vasto-Lorde
 
+18 | -23
 
ANZEIGEN
@ t0r0: Wow...wenn jeder Dummbeutel meint sich ein EiTelefon holen zu müssen nur um "in" zu sein dann tuts mir leid. Teuer, locked....einfach nur Müll. HTC ist da viel besser, du brauchst mich aber nicht gleich flamen...das kennen wir ja von den EiTelefon-Usern wenn man das Produkt kritisiert. ;)
Kommentar ansehen
24.02.2011 09:24 Uhr von MaxBoulet
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Es geht nicht um die UI sondern um das schnörkel-: -lose Industrial Design der Geräte...das ist so schön neutral...
Kommentar ansehen
24.02.2011 09:26 Uhr von heislbesen
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@t0r0: Hast du eine Ahnung was es kostet seine Marke in einem Film zu plazieren ??

Das geht ganz einfach: Die Firma zahlt einen bestimmten Geldbetrag, um im Film genannt oder gezeigt zu werden. Das nennt sich Produktplatzierung oder Product Placement und ist nicht anderes als gekaufte Werbung. Wer ein Beispiel sehen will, kann sich den Trailer zu "The Green Hornet" ansehen. Der Kurzfilm macht Werbung für den aktuell in den Kinos laufenden Streifen. Binnen weniger als zwei Minuten tauchen eine Hummer-Limousine, verschiedene Waffen, eine Wodka-Flasche einer bestimmten Marke und eine Harley Davidson im Bild auf. Klar, dass das kein Zufall ist.

Die Liste solcher Beispiele lässt sich beliebig verlängern. Bei großen Filmproduktionen ist Produktplatzierung längst die Regel. Marktführer sind die USA. Dort werden zwischen zehn und zwanzig Prozent des Budgets eines Hollywoodfilms über solche Arrangements finanziert. Spezialisierte Rechtsabteilungen klären dort die Modalitäten für jede Marke, die in einer Produktion zu sehen ist. 2009 wurden dem US-Marktforschungsinstitut PQ Media zufolge 3,6 Milliarden Dollar in den USA in diesem Bereich umgesetzt. Das sind rund 2,6 Milliarden Euro.

Fazit:
In Wahrheit dürftest du alle Produkte die du in einem Film siehst gar nicht kaufen da Sie um "das" viel teurer sind !!!
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:01 Uhr von nightfly85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@t0r0: Ist klar - und du glaubst auch noch an den Weihnachtsmann, ja?
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:04 Uhr von Slaydom
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Disney veräppelt: das ja mom sehr schön, die haben überall an ihren Rechnern ne Birne abgebildet. Dieser ganze Apple wahn geht mir eh aufn sack, als ob jeder nen Macbook kaufen würde...
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:12 Uhr von DerMaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ford hat sich vor allem mit Gran Torino ein meisterhaftes Denkmal setzen lassen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:31 Uhr von McCantor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@abugilgil: Ich könnte das Kotzen kriegen, wenn Produktnamen oder -logos in Filmen absichtlich abgeklebt werden. Genauso wenn diese überbetont werden.

Kriegst du eigentlich auch das Kotzen, wenn Du Apple-Logos in der Öffentlichkeit siehst? Oder Audi-Ringe? Oder Mercedes-Sterne?

Filme wollen realistisch wirken. Das Abkleben bzw. Hervorheben ist dann kontraproduktiv. Wenn jemand in Film ein MacBook verwendet, dann ist das halt so. Die Dinger gibt´s halt nur mit einem leuchtenden Apfel drauf.
Kommentar ansehen
24.02.2011 10:48 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Wenn man Produkte in einem Film nutzen möchte muss man ja irgendeine Marke nehmen. Oder man lässt einen Dummie bauen, der neutral ist. Was aber vermutlich teurer wird als irgendein Produkt zu kaufen. Apple wird aber in der Tat oft auch ohne Finanzierung durch Apple verwendet, eben aufgrund des Designs. Beispiel ist zum Beispiel der aktuelle Coral Consors Spot, in dem der junge Mann vor dem riesen Aquarium ein iPhone in der Hand hält. Dort ist kein Cent geflossen.

Und man kann es ebenso nicht pauschlisieren, was in den USA abläuft. Manchmal bezahlt der Hersteller dafür, dass sein Produkt auf der Leinwand zu sehen ist, manchmal ist es aber auch andersrum oder es fließt gar kein Geld im beiderseitigen Einverständnis.

Zum Thema vertuschen: Da gibt es im deutschen Fernsehen 2 schöne Beispiele. Das neue heute Studio auf ZDF nutzt auch Macbook Pros. Dort haben sie wirklich schön die Rückseite so abgeklebt, dass man das Logo nicht mehr sieht. So hat man das schöne Design des Laptops und keine Werbung in den Nachrichten.
Genau andersrum macht das RTL. Die haben in ihre (ich glaube) 18 Uhr Nachrichten oder wie man das nennt auch ein MBP. Dort wurde aber einfach nur ein silberner Kreis über das Logo geklebt, was total scheisse aussieht. Aber dort liegen mittlerweile glaub ich eh iPads.


Mein Fazit: Irgendwelche Produkte muss man ja nutzen. Und wieso nicht schöne, wenn sie zur Wahl stehen..
Kommentar ansehen
24.02.2011 12:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich kann mich noch an repo-men: erinnern, wo ausschliesslich JEDES auto ein vw war^^ :D
Kommentar ansehen
24.02.2011 15:04 Uhr von Matt-Auriga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Viel witziger sind die neuen Folgen von Akte. Dort zeigen sie sich Fotos von Opfern auf einem iPad. Das ist wirklich die dümmste Apple Werbung. Nur wegen Bildern würde kein Mensch ein iPad benutzen (viel zu umständlich).

Mich nervt auch die Apple Werbung in Filmen oder bei RTL.
Selbst wenn das Logo abgeklebt oder überklebt ist erkennt man ein MBP.
Bei Youtube gibts ein Video von irgendeiner Hartz 4 Familie wo die Tochter auf dem Schreibtisch ein MacBook stehen hat.
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:21 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@matt-auriga: bei deinem letzten Beispiel nervt mich aber nicht das macbook, sondern dass ich es bezahlt habe ;)
Kommentar ansehen
24.02.2011 16:23 Uhr von Kappii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@abugilgil: Lass mich raten, auf der einen Seite hälst du dich für einen mündigen Bürger, der einen freien Willen hat und selbst entscheiden kann, auf der anderen Seite bist du ein übertriebener Apple-Hasser, der sowas nicht einfach ignorieren kann sondern sofort aufschreien muss, weil du dich von so einem Manipulationsversuch belästigt fühlst.
Kommentar ansehen
24.02.2011 22:35 Uhr von crzg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
EHRM: die marke die am meisten in hollywoodmovies auftaucht, und zwar schon seit jahrzehnten ist ja wohl Coca Cola!! dafür brauch ich keine statistik
Kommentar ansehen
25.02.2011 10:14 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"zu thema apple" t0r0: glaubst du auch an den Weihnachtsmann?

Bei Product Placement geht es um sehr viel Geld.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?