23.02.11 23:42 Uhr
 289
 

Europäische Union: Wirtschaftsregierung der Euro-Staaten wird vorbereitet

Das Konzept einer einheitlichen Wirtschaftsregierung, welche von Deutschland und Frankreich gefordert wird, wird demnächst vorgestellt.

Angela Merkel verteidigt die Pläne. Ziel der Regierungen müsse es nun sein, einen einheitlicheren Markt zu schaffen. "Die unterschiedliche Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Länder ist das Problem, das den Euro schädigt und das wir beseitigen müssen."

Die endgültige Entscheidung fällt aber erst Ende März.


WebReporter: Fox70
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Angela Merkel, Vorbereitung, Wirtschaftsregierung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2011 03:35 Uhr von mahoney2002
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ziel wird sein, das Deutschland mal wieder richtig reinfüttert um das so schlechte zu bekämpfen.
Liebe Frau Kanzlerin da sind mir billig arbeitende Polen oder Tschechen doch lieber, denn am Ende werden sie uns weniger kosten.
Aber unserer Kanzlerin wird das bestimmt mit Summa cum laude bejubelt.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 05:29 Uhr von Loichtfoier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann: "Die unterschiedliche Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Länder ist das Problem, das den Euro schädigt und das wir beseitigen müssen."

Wer den Stuss wirklich glaubt, hat es gar nicht anders verdient als unterjocht zu werden!
Kommentar ansehen
24.02.2011 08:25 Uhr von Sleeptalker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
WOW: Hätte ich jetzt nicht gedacht!!
Selbstverständlich ist das der Grund dafür!
Ein Land wie Estland oder Polen haben bei weitem nicht soviel Wirtschaftskraft wie Deutschland oder Frankreich.
Wenn man von einem Bauer alle Tiere (von der Schildkröte bis hin zum Ochsen) nimmt und sie im Kreis aufstellt, gegenseitig mit einem Seil befestigt und der Bauer geht immer mit der Peitsche im Kreis um die Tiere rum geht und sagt "zieht"!!! Das Seil ist der Euro, und die Tiere die EU Staaten, versteht ihr wo das hinführt?
das kann man gar nicht schaffen alle auf das selbe niveau
zu bringen. Unmöglich und Unglaublich Frau Merkel.
da hat sie den Nagel ausnahmsweise auf den Kopf getroffen und zieht die völlig falschen Schlüsse daraus, wie naiv muss man sein um sich auf so etwas einzulassen!

Die einzige Möglichkeit den Euro Raum zu fördern ist die Gemeinschaftswährung zum Teufel zu jagen und den Staaten ihre Soveränität zurückzugeben!!!!
Somit gäbe es keine Staatsverschuldung die nur durch Banken ausgelöst bzw. mit gegenseitigen Krediten behebbar ist und das ganze Trauerspiel hätte endlich ein Ende!
Zurück zur DM und scheißt auf den Euro

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?