23.02.11 18:36 Uhr
 7.590
 

Karl-Theodor zu Guttenberg: Doktortitel wurde offiziell aberkannt

Die Universität Bayreuth wird Karl-Theodor zu Guttenberg den Doktortitel aufgrund gravierender Verstöße noch am Mittwochabend aberkennen.

Mit seiner Entscheidung, den Doktortitel freiwillig abzulegen, ist er offensichtlich der Entscheidung der Universität gerade so zuvorgekommen. "Es wird die Aberkennung sein, ohne Zweifel. Die Verstöße waren zu gravierend", so ein Insider der Uni.

Die Aberkennung soll vermutlich einen Schlussstrich unter die Plagiatsaffäre setzen. Mehr soll im Laufe des Abends bekannt gegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Karl-Theodor zu Guttenberg, Doktortitel, Aberkennung, Universität Bayreuth
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

71 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 18:44 Uhr von Flutschfinger
 
+90 | -41
 
ANZEIGEN
Aber ist doch soooooo guuuuuut der Guttenberg, er leistet soooooo guuuuuuute Arbeit. Ja, er ist der fähigste Politiker seit langem. Da brauchts doch keinen Dr. Titel. hahahahahaha....die Guttenbergfanboys werden täglich lächerlicher. Hunderte von Beiträgen auf SN zig mal die Frage "WARUM IST ER GUT????" Nicht EIN konkretes Beispiel haben die Guttenberg-Speichellecker geliefert.
Kommentar ansehen
23.02.2011 18:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
"Doktortitel wurde offiziell aberkannt"
vs.
"Die Universität Bayreuth wird ... den Doktortitel ... aberkennen."

Ja was denn nun?

Aus der Quelle:
"Eine offizielle Bestätigung der Universität war zunächst nicht zu erhalten. "

Ist klar, dass das wohl passieren wird, aber eine Zeitreise lasse ich trotzdem nicht gelten.... ;-)
Kommentar ansehen
23.02.2011 18:56 Uhr von lina-i
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, ob die Uni: der Bitte Guttenbergs nachkommt, was für ihn die Rettung seines Postens bedeutet. Ddieses dürfte aber der Uni Schmach und Schande bringen, da damit der Vorwurf des Täuschungsversuchs entkräftet würde.

Oder ob die Aberkennung Aufgrund der Täuschung als Grund genannt wird, was die Uni zumindest etwas rehabilitiert.
Kommentar ansehen
23.02.2011 18:56 Uhr von Flutschfinger
 
+50 | -24
 
ANZEIGEN
und weiter rieseln die minuse anstelle von pro-argumenten. vielleicht suchen die speichllecker aber auch fieberhaft nach errungenschaften des lügenbarons.....dann sucht mal schön ;-))) jede minute, die vergeht, zeigt, das diese wohl rar gesäht sind für den "besten-politiker-zur-zeit".

[ nachträglich editiert von Flutschfinger ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:00 Uhr von U.R.Wankers
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
arrivederci dottore! die Glaubwürdigkeit hat deutliche Sprünge bekommen
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:03 Uhr von eScapLaY
 
+28 | -16
 
ANZEIGEN
@ Flutschfinger: Deine Beiträge sind so unqualifiziert, dass die deutsche Sprache kein Wort liefert welches deine Dummheit zu würdigen weiß.

Hab seine Rede im Bundestag gehört, wirklich zu verteidigen weiß sich der Mann nicht.

Die Frage ist nicht mehr ob der den Doktortitel verdient hat sondern ob er sein Ministeramt noch weiter innehaben kann.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:06 Uhr von mia_w
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Krankhafte Bessenheit: gepaart mir unangepasster Ausdrucksweise verdient auch hin und wieder Minus.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:08 Uhr von Flutschfinger
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
escaplay: was willst du denn?? ich habe nach pro-guttenberg-argumenten gefragt die über das "er ist gut !" oder "Bester Politiker zur Zeit" hinausgehen. Das gab in den zahlreichen Duskussionen hier auf SN nicht EINMAL ! Nochmal die gaaaaanz einfache Frage:

Was zeichnet Guttenberg konkret aus, das er trotz überführtem Betruges sein Posten behalten sollte??? WAS ??
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:11 Uhr von TheRoadrunner
 
+22 | -27
 
ANZEIGEN
@ flutschfinger: Ich dreh die Frage mal um. Sag mir einen Politiker, der uneingeschränkt gute Arbeit leistet. Vorzugsweise einen derzeitigen Regierungspolitiker oder einen der jüngeren Vergangenheit - als Oppositionspolitiker kann man ja viel erzählen, wenn man ohnehin nicht Gefahr läuft, es auch umsetzen zu müssen (Paradebeispiel: die Linke).
Insofern sollte man auch einen entsprechenden Maßstab ansetzen.

Vorzüge zu Guttenbergs gegenüber manch anderem Politiker:
- kann Reden halten
- kann dies auch auf Englisch
- spricht zumindest gelegentlich Klartext
- redet nicht nur von Reformen, sondern setzt sie auch recht gut durch (vergleiche mal Bundeswehr-Reform mit dem Theater um die Hartz-IV-Reform)

Deine drei Minusse von mir in diesem Thread hast du dir übrigens mit deinen Beleidigungen verdient.
Und nein, ich habe nicht mal CSU gewählt, aber ich schließe mich auch nicht jedem dümmlichen Bashing an.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:11 Uhr von Flutschfinger
 
+15 | -20
 
ANZEIGEN
schade für theo das er heute im bundestag keine "minus-buttons" zur verfügung hatte ;-))) für seine anhänger scheint es DIE allzweckwaffe zu sein. nach argumenten frage ich jetzt auch nicht mehr...hat eh keinen zweck.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:14 Uhr von Djerun
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
flutschfinger: du bist so dumm wie du die pro-guttenberg-leute darstellst und wesentlich nervtötender und penetranter
dafür die minusse

mich wundert wie jemand, der zumindest offiziell das erste staatsexamen in jura abgelegt hat, so saudämlich sein kann und eine doktorarbeit vorlegt, die nicht von ihm ist
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:14 Uhr von Flutschfinger
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
roadrunner: "Ich dreh die Frage mal um. Sag mir einen Politiker, der uneingeschränkt gute Arbeit leistet." Zitat = Kindergarten-Argument

Andere Politiker werden ja auch nicht als Politik-Superstars verehrt. Und deine Pro-Argumente kann man auch auf viele Diktatoren anweden....bessere Politiker werden die dadurch nicht.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:15 Uhr von eScapLaY
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ Flutschfinger: Du möchtest von mir, dem komplett egal ist welcher Schmierlappen sein Ministeramt missbraucht, wissen was Guttenberg auszeichnet? Mir hat er mit dem Abschaffen der Wehrpflicht einen großen gefallen getan da ich nun nicht mehr eingezogen wurde. Allein dafür hat er meinen Dank.
Nicht das er es allein war aber im Grunde war es doch seine Initiative.

Ansonsten habe ich keine Ahnung. Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass niemand in der Verwantwortung steht seinen Posten zu rechtfertigen. Mehr sollten die Anschuldigungen von sich aus genügen um einen Minister entweder zum Rücktritt zu zwingen oder eben nicht.

Falls Rechtschreibfehler zu finden sind tut es mir leid aber meine Finger sind zu kalt zum Tippen.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:15 Uhr von DiegoDeLaVega
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
@ flutschfinger: ich gebe dir minusse weil es einfach spaß macht zu sehen wie du dich aufregst =D nicht weil ich iwie pro guttenberg oder so bin
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:18 Uhr von Flutschfinger
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
flutschfinger: Warum Kindergarten-Argument? Weil dir darauf nichts besseres einfällt?
Für mich sind Wahlen schon lange Zeit der Versuch, das kleinste Übel zu identifizieren. Es gibt keine einzige Partei, mit der ich überwiegend übereinstimme.

Ich bin kein Guttenberg-Fan, *aber* ich stelle fest, dass ich mich sehr regelmäßig über sehr viele Politiker aufrege, und dass ich mich über Guttenberg bis zur Affäre um seine Promotion und vor allem dem anfänglichen Leugnen relativ selten aufregen musste. Gut, über Verteidigungs(!)-Minister könnte ich mich immer aufregen, aber das hat nichts mit der Person Guttenberg zu tun.

Naheliegenderweise habe ich Guttenberg mit anderen deutschen Politikern verglichen. Diktatoren hat er zum Beispiel ein grundlegendes Demokratie-Verständnis voraus, aber davon gehe ich auch bei sämtlichen anderen deutschen Regierungspolitikern aus, also kein Vorzug Guttenbergs. Zudem dürfte der Punkt "Reformen" bei Diktatoren wohl flachfallen.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:27 Uhr von lina-i
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Zu den Minussen Die stören mich nicht. Sie sind nur ein Ausdruck dafür, dass man den Kern der Wahrheit getroffen hat. Wer sich nur durch Verteilen von Minussen äußert, zeigt, dass er an Argumenten nichts mehr zu bieten hat.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:28 Uhr von Baststar
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
heute scheinen hier mehr fanboys als gestern rumzulungern *g*
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:29 Uhr von hnxonline
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Oh Gott ist der peinlich! Nein, nicht der Guttenberg sondern der Flutschfinger...
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:30 Uhr von Copak
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür dass es vielen angeblich egal ist ob sie mit Minus bewertet werden wird darüber viel diskutiert^^
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:32 Uhr von Flutschfinger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
roadrunner: "Zudem dürfte der Punkt "Reformen" bei Diktatoren wohl flachfallen."

auch wenn der vergleich hinkt aber "reformen" und Diktaturen schiessen sich nicht grundsätzlich aus siehe Hitler....aber zugegeben kein passender vergleich. was mich an guttenberg so dermaßen aufregt, ist das er mit dem goldenen löffel geboren ist und nur deswegen auf diese position gekommen ist. mit intelligenz oder gar fleiss hat das nicht zu tun. da ist es eine genugtuhung, wenn dieses konstrukt nun zusammenbricht. das es aber trotzdem noch leute gibt, die ihn toll finden zeigt nur was für eine macht die BILD hat. und sorry, wer sich von der BILD seine meinung diktieren lässt, ist nunmal ein vollidiot. hier werden dauernd bild-argumente wie "er ist nunmal der beste" oder ähnlicher schrott abgeliefert. guttenberg ist für mich ein sinnbild für die zweiklassengesellschaft und das eben einige menschen gleicher als andere sind....
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:34 Uhr von Earaendil
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
°°Die stören mich nicht. Sie sind nur ein Ausdruck dafür, dass man den Kern der Wahrheit getroffen hat. °°

Das hätteste wohl gern ;)

xD
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:37 Uhr von Bogmen
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
K.T. zu Guttenberg: kann nicht selber seinen Doktortitel ablegen, nur glaubt das deutsche Volk so etwas gerne.
Diesen Titel kann nur die zuständige Uni aberkennen.
Guttenberg ist wie sehr viele Politiker nur Täuscher.

[ nachträglich editiert von Bogmen ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:38 Uhr von anderschd
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Flutschfinger: du bist so voller Hass und Vorurteile, sortier` erstma` alles und dann nochmal von vorn.

Ich zum Beispiel glaube kaum, dass die Pro-Gutis ihre Meinung aus der Bild haben. Das würdest du gern sehen, oder?
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:43 Uhr von Flutschfinger
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
andersch: hass?? vorurteile??? weil ich diese guttenbergfans lächerlich finde? weil ich überhaupt nicht verstehen kann, wie dieser kerl auch nur noch eine minute seinen posten behalten darf?? weil ich beim besten willen keine errungenschaften von guttenberg erkennen kann? weil ich dieses bild-gehype nervig fand und finde. nicht auszudenken, wenn ein spd mann mit diesen vorwürfen konfrontiert werden würde. die bild würde ihn zerfleischen. ich finde es erbärmlich wie jetzt die bild pro-guttenberg-stimmung aufbauen will um diesen lügner weiter im amt zu halten. möglicherweise haben die sogar, dank der pro-guttenberg-lemminge erfolg.

Refresh |<-- <-   1-25/71   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?