23.02.11 18:32 Uhr
 776
 

"Anatomy Awards": Beste Nacktszene des Jahres ausgewählt

"Anatomy Awards" hat zum zwölften Mal unter anderem die beste weibliche Nacktszene des Jahres und den besten nackten Körper, der im vergangenen Jahr auf der großen Leinwand zu sehen war, ausgewählt. Unter den Gewinnerinnen befinden sich viele bekannte Namen aus dem Showbusiness.

Die Auszeichnung für die beste lesbische Nacktszene ging an Amanda Seyfried und Julianne Moore in "Chloe". Bei der Verleihung gibt es insgesamt 40 Kategorien, zu denen auch "beste Brüste", bester "Voll-Frontal", "bestes Hinterteil" und beste "Nackt und tot-Szene" gehören.

Die Veranstaltung wird von Jim "Mr. Skin" McBride organisiert, einem passionierten Kinoliebhaber aus Chicago, der mit seiner Internetseite MrSkin.com die Nacktszenen aus jedem Hollywood-Film dokumentiert und bereits legendär geworden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kinofilm, Preisverleihung, Nacktszene, Anatomy Award
Quelle: www.aolnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 18:32 Uhr von irving
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.mrskin.com/...
die übrigen Gewinnerinnen kann man hier sehen. Weitere Informationen über MrSkin findet man hier http://en.wikipedia.org/... allerdings nur auf Englisch.
Kommentar ansehen
23.02.2011 18:45 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der lesbo-szene: in "Black swan" war auch nicht schlecht.
MMn

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?