23.02.11 15:20 Uhr
 248
 

NPD-Vorsitzender Udo Voigt erneut wegen Volksverhetzungsvorwurf vor Gericht

Der NPD-Chef Udo Voigt muss sich derzeit wieder wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung vor Gericht verantworten. Bereits im April 2009 wurde er wegen dieses Vergehens zu sieben Monaten auf Bewährung verurteilt.

Damals hatte er im Rahmen der Fußball-WM gegen andersfarbige Spieler mit einem Flyer gehetzt auf dem stand: "Weiß - Nicht nur eine Trikot-Farbe - Für eine echte Nationalmannschaft."

Einer der Kläger war der Spieler Patrick Owomoyela, der erneut als Nebenkläger auftritt. Nun läuft das Berufungsverfahren der Angeklagten vor dem Berliner Landgericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Klage, NPD, Vorsitzender, Udo Voigt
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 15:38 Uhr von sesh
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
ab in den bau: mit diesem penner.
Kommentar ansehen
23.02.2011 16:51 Uhr von Darrkinc
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
hmm: und warum darf braune kacke nach weiss schreien?

keine demokratischen rechte fuer nazis!!

(bevor der braune sn-mob wieder rumschreit)

[ nachträglich editiert von Darrkinc ]
Kommentar ansehen
24.02.2011 09:53 Uhr von sesh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ach so? Wenn ich fordere, dass Udo Voigt wegen Volksverhetzung in den Knast soll, dann bekomme ich 5x Zustimmung, 8x Ablehnung.

Das
sagt
alles.

Erinnert sich noch jemand, dass man die NPD nur deshalb nicht verbieten konnte, weil man nicht sagen konnte wo der Staat aufhört und die NPD anfängt?

Und so eine Partei wird auch noch hofiert. Offenbar laufen hier etliche dunkelbraune Kameraden rum.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?