23.02.11 14:41 Uhr
 323
 

In Essen und Köln wurden zwei vermeintliche Islamisten verhaftet

In zwei deutschen Städten gab es gestern Verhaftungen von zwei vermeintlichen Islamisten.

Ömer C. soll Mitglied einer usbekischen Terrorzelle, die sich Islamischen Bewegung Usbekistan nennt, sein. Turgay C. soll diese radikale Vereinigung unterstützt haben. Im Zuge dieser Festnahmen wurden auch zwölf Häuser kontrolliert.

Diese terroristische Vereinigung, die mit den Taliban und El Kaida zusammenarbeitet, soll für Anschläge auf die NATO-Schutztruppe ISAF und zivile Einrichtungen verantwortlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Terror, Essen, Festnahme, Islamist
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 15:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: In einem Rechtsstaat ist man solange unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist.

Deshalb sind sie solange "vermeintliche" Islamisten, bis man ihnen die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung nachgewiesen und sie rechtskräftig verurteilt hat.

Eine Verhaftung ist keine Verurteilung.
Kommentar ansehen