23.02.11 13:03 Uhr
 1.264
 

Österreichisches Bettelverbot empört Kommunisten und Kirchen

Die Steiermark ist dem Vorbild Wien und Salzburg gefolgt und führte ein absolutes Bettelverbot ein. Ab dem 01. April soll es im ganzen Land eintreten. Dieser Schritt empört unterdessen so unterschiedliche Gruppen wie Sozialverbände, Juristen, Kommunisten und Kirchen.

Die Angst vor osteuropäischen, organisierten Bettlerbanden sei pure Propaganda, weswegen es bereits diverse Beschwerden beim Wiener Verfassungsgerichtshof gibt.

Wolfgang Pucher, Armenpfarrer in Graz, kritisiert vor allem die gesellschaftliche Heuchelei, die die "schöne Armut" auf Plakaten mit großen Kinderaugen bemitleide und die "hässliche Armut" auf der Straße kniend vor ihnen verabscheue. Er selbst wolle solange betteln gehen, bis man ihn verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Verbot, Kirche, Bande
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 13:14 Uhr von bono2k1
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Dem Mann wünsche ich alles Gute "Wolfgang Pucher, Armenpfarrer in Graz, kritisiert vor allem die gesellschaftliche Heuchelei, die die "schöne Armut" auf Plakaten mit großen Kinderaugen bemitleide und die "hässliche Armut" auf der Straße kniend vor ihnen verabscheue. Er selbst wolle solange betteln gehen, bis man ihn verhaftet"

Das ist Zivil-Courage. Mal schauen wann die ersten User sich hier über die Milliarden Ost-Europäer aufregen die jetzt nach West-Europa "einfallen"...wäre doch gelacht wenn man nicht auch in diesem Thread etwas Xenophobie verbreiten könnte, oder?
Kommentar ansehen
23.02.2011 13:57 Uhr von olympicgoldmedalist
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Man muß: aber auch mal ganz klar sagen, daß Bettler das Stadtbild nicht unbedingt verschönern.

Bei uns hier in Braunschweig gibt es davon auch genug, angefangen von den jungen Leuten mit den bunten Haaren und den vielen Hunden, die knienden Dunkelhäutigen, die stundenlang den Becher starr hochhalten und dann auch noch ebenso dunkle Frauen mit kleinen Kindern.

Vor einigen Jahren gab es auch diese Kinder-Bettel-Banden, wenn man irgendwo im Innenstadtbereich geparkt hatte, kamen gleich gefühlte 100 Kinder auf einen zugelaufen und wollten eine Mark haben. Die haben einen bis zum Ende des Parkplatz verfolgt, wenn man Glück hatte kam grad ein anderer Parker und der wurde dann bebettelt.

Betteln muß hier bei uns in Deutschland normalerweise keiner.
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:02 Uhr von einsprucheuerehren
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Jaja du Schlaumeier: Du (bono2k1) bist ja so Anti-Mainstream mit deiner Attacke gegen vernünftig denkende Menschen. Es gibt organisierte osteuropäische (Zigeu... Sinti&Roma) Banden, die kleine Kinder zum Betteln schicken. Kannst du in jeder Stadt beobachten. Nur kommst du wahrscheinlich zu selten aus deinem Keller heraus um das zu sehen.
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:09 Uhr von Auraka
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Auch schlimm finde ich hier bei uns die Menschen mit Migrationshintergrund die hier bei jedem Aldi stehen (wirklich jedem) und diese Fifty/Fifty Zeitung verkaufen.
Und zu jeden guten Tag sagen damit man sich auch ja angesprochen fühlt.

Hey die sind hier alle so um die 25 Jahre alt das kann doch net sein das die vor Aldi stehen und da nur Zeitung verkaufen mitm Becher in der Hand?!

Ich mein es ist völlig legtim diese Zeitung zu verkaufen aber es ist meiner Meinung nach sehr auffälig das alle ungefähr im selben alte sind alle sind recht normal und gut gekleidet und wirklich allen sieht man einen migrationshintergrund an....
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:11 Uhr von sld08
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Österreichisches Bettelverbot empört Kommunisten: Ja stimmt, im Kommunismus hat man unzählige Obdachlose und Bettler gleich inhaftiert oder zur Zwangsarbeit nach Sibirien geschickt.

Heuchlergesocks...
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:29 Uhr von Berufspsycho
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut! Verdammt, ich will einen "Finde ich gut" Button! Über den Kamm scheren ist ungerecht, aber Vorurteile entwickeln sich seltenst unbegründet...
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:34 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sld08: so ist es, denn im Kommunismus braucht niemand zu betteln und jeder hat Arbeit *knick-knack*
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:17 Uhr von wally611
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sollen sie halt Bettelgewerbescheine ausgeben, und Platzmiete verlangen.
Sozusagen Berufsbettler! Das würde die Arbeitslosenstatistik
gut tun :-))
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:26 Uhr von spatenkind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha ich kann nicht mehr :D: "Bettelverbot empört Kommunisten"
vielen dank für diese herrliche Überschrift :D hat mir echt den tag versüßt.
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:34 Uhr von HubuMubu
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach nur unverständlich: Dieses Bettelverbot ist dermassen Menschenverachtend. Ja Bettler machen ne Stadt nicht schöner aber sie zeigen auch die Probleme die es gibt auf.

@einsprucheuerehren

Ja du zeigst deutlich wie vernünftig du bist in dem du "(Zigeu...Sinti&Roma)" schreibst. Das ist wie als würde ich Neg....Schwarze oder Naz...Deutsche schreiben. Alles beleidigend und dumm. Und es spricht nicht grade für deinen Verstand.

Wenn du nix geben willst geh einfach dran vorbei, machen sowieso die meisten. Was hast du für Probleme dich über diese Leute aufzuregen? Ja ne betteln macht total spaß und ist auch total einfach. Machen nur faule ausländer. So ein quatsch. Wenn die ne andre arbeit machen könnten würden die es tun.

Sieh es realistisch, stell dich mal jeden tag von sonnenaufgang bis untergang an die strasse egal bei welcher temperatur.

Ach da müsstest du ja aus deinem Keller rauskommen? Keller im Kopf...
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:58 Uhr von psycoman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig: Also ich finde es richtig, denn auch in Österreich wird niemand betteln müssen, da es auch dort sicher Sozialhilfe gibt.

Es ist einfach belästigend, dauernd irgendwo nach Geld gefragt und auch noch beleidigt zu werden wen man nichts gibt oder einfach weitergeht.

Wenn ich nett gefragt werde, gebe ich ja auch etwas, aber wenn jemand Geld von mir will, sollte er mich nicht sprachlich anrotzen, oder?

Es kann nuneinmal nicht jeder Arbeit finden, unbestritten, aber wofür gibt es bitte Sozialhilfe?
Einen Wohnsitz irgendwo anzumelden kann nicht so schwer sein.
Kommentar ansehen
23.02.2011 16:25 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Es kann nuneinmal nicht jeder Arbeit finden, unbestritten, aber wofür gibt es bitte Sozialhilfe?
Einen Wohnsitz irgendwo anzumelden kann nicht so schwer sein. "

Weil es Leute gibt die bemerkt haben das die "Mitleidsgeschichte" gut Geld macht.
Oder es sind Leute die illegal im Land sind.

Kann man sehen wie man will, fakt ist das die Bürger (momentan jedenfalls) sich nicht auf die Strasse stellen müssen um zu betteln, von daher wird dieses Verbot zum grossenteil nur Illegale und "Abzieher" treffen....
Warum sich da aufgeregt wird ist mir unverständlich, zumal diese Leute keine Steuer abführen, was normalerweise bei so einem Gewerbe sein müsste.
Kommentar ansehen
26.02.2011 11:26 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit es städte gibt gibt es bettler: und durch den kapitalismus und sicherlich auch bei manchen eigenverschulden , wird sich das nie ändern...da s können sie soviel verbieten wie sie wollen ;) wenn sie die obdachlosen dafür in knast stecken tun sie denen ja nur ein gefallen ..
die bettlergruppen die gezielt reisen um möglichts große ausbeute zu haben sind ne andere sachen , da bin ich auch dagegen

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?